Warum ist ein Hirschhals beim Pferd ungünstig für den Reiter?

1 Antwort

wie schon gesagt, beim horschhals ist der unterhals sehr stark bemuskelt. er ist darum schlecht beim reiten, weil das Pferd schwer an die anlehnung zu reiten ist, da durch den Hirschhals das pferd den Kopf oft hochwirft, weil es die zu sark bemuskelte unterseite verkürzen muss und seine nicht vorhandene oberseite der halsmuskulatur benutzen muss. So ein Pferd verkrampft sich und Dressur reiten ist halt schwer. Erstmal musst du wie gesagt viel v/a reiten, das die muskulatur am unterhals abgebaut wird und dann kann man anfangen, die obere halsmuskulatur auf zu bauen.

Was möchtest Du wissen?