Warum ist das so?

3 Antworten

ich kann dir keine sichere antwort geben, nur aus eigener erfahrung sprechen. ich denke, dass das was mit deiner emotionalen verfassung zu tun hatte. ich hatte auch schonmal so einen fall im wettkampf (Mehrkampf), wo ich das kugelstoßen total verhauen habe und danach so wütend war, dass ich im hallenbad dann glatt eine bestzeit geschwommen bin. also ich glaube schon, dass gefühle einen pushen können. lg :)

das hat mit der wut zu tun!! wenn man wütend gereizt oder agressiv ist dann ist man wesentlich leistungsstärker! das passiert weil hormone ins bltu gelangen die sonst nciht da sind und deine muskelzellen leistungsfähiger machen. genauso ist das bei angst(vlt. hast du das schonmal gehört?) nur bei amgst oder extremem doping können bis zu 95% der muskelfasern aktiviert werden wodurch du leistungsfähiger(stärker)bist! bei dir war es ähnlich nur nciht so stark!! das kommt auf das hormon an! ich hatte das auch mal! stress mit den eltern ...dann kurz darauf 8km laufen gegangen im winter bei -8 grad und vereister starße!!!bin ich die strecke(starke steigung) nicht in 40min. sondern in 37 min. gelaufen!!

Die Lösung Physiologisch ist einfach und nachgewiesen. Du hast Psychisch mehr Emotionen entladen und damit Physisch, durch vermehrte Agressionen,sehr viel Adrenalin ausgestoßen und somit,die Bestleistung erreicht. Den Adrenalinausstoß und dessen Wirkung, machen als Vorbereitung vor einem Maximalkraftversuch Kraftsportler, durch wildes Gehabe. In der Steinzeit wurde wegen der Gefahr und erhöhten Aufmerksamkeit, viel Adrenalin ausgestoßen und bewirkte, das Überleben. Nichts anderes ist Dir passiert, nur unter anderen Vorzeichen.

Was möchtest Du wissen?