Warum halte ich auf dem Crosstrainer länger durch als draußen?

1 Antwort

Du hast Draußen vermutlich größere Probleme weil Du die Grundregeln völlig mißachtest. Du sollst Dich zuerst einmal ganz locker warm laufen und danach je nach Temperatur leichte Dehnübungen machen. Dann solltest Du in Deinen Organismus hinein horchen und laufen ohne all zu sehr zu schnaufen, d. h. nicht gleich losrennen; denn das ist die größte Untugend der meisten Anfänger. Im Fachjargon sagt man zum lockeren Laufen im Sauerstoff-Gleichgewicht "im aeroben Zustand" laufen. Auf dem Heimtrainer hast Du die Belastung vermutlich zu gering eingestellt und außerdem fallen die Geländeunebenheiten hier nicht ins Gewicht, deshalb Dein längeres Durchhaltevermögen. Gruß Gabi40

Trainingsplan für 2400m - so ok?

Hallo an die Läufer unter euch!

Ich muss 2400m Lauf unter 12Minuten laufen, sowie 60m Hüren unter 12 Sekunden. Das schaffe ich locker, obwohl ich eigentlich so gut wie nie laufe. Bin schon öfter gelaufen, hab mich aber nie gestoppt.

Auf 400m laufe ich 1:36, das kann ich aber nicht alle 6 Runden halten, maximal 2. Also ich komme so auf knapp 11:50.

Möchte mich bis im September gerne steigern, soviel wie möglich ist, ideal wäre 11:10 oder so.

Ich turne viel, weshalb ich nicht so viel Zeit zum Laufen habe, bzw kann ich halt nicht so viel Energie reinstecken, dass ich 4 Mal pro Woche laufe! Außerdem hab ich etwas Probleme mit der Hüfte und dem Knie, weshalb ich so wenig wie möglich laufen sollte.

Ich habe mir mal einen "Plan" gemacht, mit dem ich hoffe, meinem Ziel näher kommen zu können.

Zusätzlich zum Turnen, was ich 3x2 Stunden in der Woche betreibe:

Dienstag: Leithathlethik mit ein bisschen Sprinttechnik etc, danach 1-2km schnelles Laufen auf der Laufbahn.

Samstags: Ausdauereinheit mit Intervallen, entweder Schwimmen oder Crosstrainer, knapp 40 Minuten.

Habt ihr Tipps?

...zur Frage

Nach dem Training Kraftlosigkeit und Atemnot

Hallo, ich gehe seit April letzten Jahres regelmässig ins Fitness-studio. Am Anfang reichten mir 30 Min Crosstrainer und dann habe ich je nach Motivation Krafttraining gemacht. Bin nur alle 2 Tage hin, am Wochenende hin und wieder täglich, habe mich aber an diesen Tagen nur auf leichtes Ausdauertraining beschränkt, also ich habe es nicht übertrieben. Dennoch: seitdem ich dort traniere bekomme ich häufig schwere Infektionen, mitunter eine Gürtelrose und sehr oft Lymphdrüsenentzüdungen die mit Antibiotika behandelt werden mussten.Zu dieser Zeit habe ich selbstverständlich nicht trainiert sondern ich habe mich ausgeruht. Leider habe ich mir dann über Weihnachten ein oder zwei KG angefuttert(da war ich auch mal Krank).Nun möchte ich diese unliebsame Kilos zu Leibe rücken und gehe wieder regelmässig ins FS. Meine Kondition ist noch in Ordnung,nur stelle ich fest dass meine Füße sehr stark schmerzen wenn ich auf den Crosstrainer bin(also mache ich noch langsamer). nach dem Training geht es mir eigentlich ganz gut, nur sobald ich danach was esse,fühle ich mich plötzlich sehr schläfrig und kraftlos und ich habe das Gefühl unter Atemnot zu leiden. Am Herz habe ich nichts, ich bin erst kürzlich von Kopf bis Fuß untersucht worden. Woran kann das liegen? Wieso kann ich nicht mehr normal trainieren?Wieso bin ich ständig müde? Bin jahrelang TÄGL.schwimmen gegangen das hat mir nix ausgemacht

...zur Frage

Habe einen crosstrainer aber irgendwie zeigt der in 15 min. Nur 1,6 km an. kann das stimmen.

Hey, Ich habe gerade auf einen Crosstrainer trainiert,da ich bald einen 5 km Lauf habe!Dort steht ja auch immer wie schnell ich laufe,ich bin auf dem Crosstrainier 5 km gelaufen und immer 13 km.Eig müsste ich doch dann beim 5 km Lauf auch immer 13 km schaffen oder ist es dann anders wegen Luft oder ist der Crosstrainer ungenau?

...zur Frage

Konditionstraining Fussball

Hey Leute,

ich bin 20 Jahre alt und spiele jetzt meine 2. Saison im Seniorenbereich. Ich habe immer etwas mit meiner Kondition zu kämpfen und da ich mich gerade in der Winterpause befinde, will ich eine gute Grundlage für die Rückrunde aufbauen. Das erste Spiel wird Anfang März sein.. bisher bin ich nur 4 mal Laufen gewesen (jeweils 1 Stunde lang). Ich mache jeden Tag im Wechsel Konditionstraining und Krafttraining.

Kann mir eine qualifizierte Person dabei helfen einen optimalen Plan zu erstellen, um meine Kondition bis Anfang März soweit es geht nach oben zu treiben?

Mir ist durchaus klar, dass es länger dauert die maximale Kondition zu erarbeiten, dennoch benötige ich eine bestmögliche Grundlage.

Ich spiele auf Rechts-/Linksaußen und laufe sehr viel in einem Spiel, leider sind meine Kraftreserven in der 2. Halbzeit dürftig, sodass ich selten das Maximale zum Spiel beitragen kann, obwohl ich die Möglichkeiten dazu sehe.. körperlich bin ich einfach nicht mehr in der Lage dazu.

Von der Lunge her gehts meistens noch.. es sind eher meine Beine, die sich schlapp anfühlen und anfangen zu verkrampfen (werde ab jetzt Magnesium nehmen).

Für meinen Konditionsplan habe ich jeden 2 Tag Zeit, bis Anfang März, also her mit den Tipps ;)

danke

...zur Frage

Hermannslauf - Trainingausreichend?

Der Hermannslauf- ein Lauf von Detmold nach Bielefeld geht 31,2 km über Stock und Stein. Um mich hierauf vorzubereiten gehe ich dreimal die Woche Laufen. Meistens laufe ich einmal 10 km einemal eine Strecke zwischen 10 und 20 km und einmal in der Woche ein vom Verein organisiertes Trining bei dem wir zwar lange (zZ bis 2:45 std) unterwegs sind aber in dieser Zeit nicht weiter al 23 km laufen. Da der Lauf Ende April ist bekomme ich so langsam Panik, dass ich die Disntanz nicht schaffe bzw ich sie in einer so mieserablen Zeit laufe, dass ich sie mir wirklich nicht mehr schön reden kann. Länger als 3:30 std wollte ich eigentlich nicht unterwegs sein. Ich bin schon einige mal 25 km gelaufen aber in einer sehr lange Zeit. Meinen ersten halb Marathon habe ich in genau zwei Std geschafft, das war allerdings auch eine platte Strecke über Straße. Hat vllt jemand noch einen Tipp für mich wie ich mich darauf vorbeireiten kann, das ich die Distanz des Hermanns in einer Zeit unter 3:30 schaffe oder reicht mein Training vllt sogar aus? ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen" Mfg Frank

...zur Frage

Mit welchem Training schaffe ich einen 10km Lauf ?

Hallo ! vor etwa 4 monaten habe ich das laufen entdeckt und es macht mir auch superspaß. momentan gehe ich MINDESTENS 3mal die woche laufen,dass jedoch nur,wenn ich "wenig" zeit habe.ansonsten laufe ich 4mal die woche plus zusätzlich am wochenende noch ein intervalltraining. meine joggingstrecke wähle ich immer spontan,damits mir ncht zu langweilig wird.meist laufe ich auf ziemlich gradem gelände,manchmal ist aber auch die ein oder andre steigung drin.für 3,5km im hügeligen gelände brauche ich ca.35min. vor ca.3wochen habe ich versucht 8km(in relativ gradem gelände) am stück,zu laufen und habe dies in 59min.geschafft (keine topzeit,...aber ich selbst bin damit sehr sehr zufrieden!!!!)allerdings war das für mich doch sehr anstrengend!

mein nächstes ziel/wunsch wäre,dass ich 10km am stück schaffe,ohne pausieren.die zeit ist mir jetzt am anfang noch relativ egal...erstmal so schaffen...wie trainiere ich dafür am besten ? wie oft die woche ? sollte ich lieber auf gradem gelände trainieren ?

ich würde mich über ehrliche antwort sehr freuen,..diese dürfen auch ruhig etwas detailierter ausfallen und auch fachlicher :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?