Warum haben Golfbälle diese kleinen Dellen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Diese Löcher heißen "Dimples". In "Wikipedia" ist folgendes dazu zu lesen:

Die Strömungsmechanik unterscheidet bei allen Körpern zwischen Druckwiderstand und Reibungswiderstand. Bei einer Kugel existiert vorwiegend Druckwiderstand: Je größer der Druckunterschied zwischen Stirn- und Rückseite, desto größere Wirbel entstehen hinter der Kugel und umso stärker wird sie abgebremst. Dadurch wird die Flugbahn kürzer und instabiler.

Die Dimples auf dem Golfball verringern den Druckwiderstand um maximal 50%. So kann der Golfball bis zu viermal weiter fliegen (auch abhängig von Schlagtechnik und Können des Spielers).

Die Dellen heißen Dimples, und verleihen dem Golfball seine guten Flugeigenschaften. Ohne diese Dellen, würde dwer Golfball eine unkontrollierte Flugbahn haben.

diese Dimples sorgen für stabile Flugeigenschaften des Golfballs. Hätte er diese nicht, würde er das "Flattern" anfangen, und wäre nur sehr schwer in seinem Flug zu berechnen.

Die Dellen haben sie, damit man sie nicht aus Versehen beim Tischtennis benutzt.

Hallo demosthenes, ganz im Gegensatz zu Deinen bisherigen vielen guten und kompetenten Antworten, wage ich bei dieser Antwort zu bezweifeln, ob sie für gretel sehr hilfreich war. Wobei Du natürlich in der Sache sicherlich Recht hast, dass man einen Golfball auch wegen seiner Dellen nicht zum Tischtennis verwendet. Viele Grüße, Nina vom sportlerfrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?