Warum habe ich beim MTB immer Schmerzen in den Schienbeinen?

1 Antwort

Das ist bestimmt eine Überlastung (vll. sogar Knochenhautentzündung)

Schmerzen durch Pronationsunterstützung?

Hallo,

ich habe mir letzte Woche ein paar neue Laufschuhe gekauft (Nike Air Span 6+), die eine Pronationsunterstützung aufweisen. Eine (eher unprofessionelle) Laufanalyse im Laden (Karstadt Sport) hatte ergeben, dass ich nur eine geringe Pronationsneigung hatte. Dennoch waren das die Schuhe, die sich damals am besten "anfühlten".

Dann wollte ich die Schuhe ausprobieren, musste aber nach 20 min abbrechen, da ich große Schmerzen im Bereich der Pronationsuntertützung hatte und ich danach auch Schmerzen an der Schienbeinkante hatte (mediales Schienbeinkantensyndrom - wie ich jetzt im Internet gefunden habe). Ich legte also eine Pause von einer Woche ein - bis die Schmerzen am Schienbein weg waren). Und so startete ich heute einen zweiten Versuch mit den neuen Schuhen. Ich wollte es langsam angehen und leif nur 30min. Dennoch verspüre ich heute Schmerzen im Knöchelbereich (innenseite) - bis zum Pronationsbereich.

Jetzt bin ich also 2x in den Schuhen gelaufen und stehe vor der Frage ob ich die Schuhe umtausche und ob das überhaupt möglich ist. Und was dann für Schuhe?

Oder können die beschriebenen Schmerzen nicht durch die neuen Schuhe kommen und liegen evtl. in einer früheren Überlastung begründet?

Vielen Dank schonmal für Eure Antworten,

Christian.

...zur Frage

Wie kann ich eine Knochenhautentzündung am Schienbeim Tapen? (bitte um genaue Anweisungen)

Hey Leute,

bin zurzeit etwas ratlos. Hatte vor einiger Zeit (ende Juli) eine starke Knochenhautentzündung an der Innenseite meiner Schienbeine. Aufgrund immer währender Schmerzen musste ich eine Pause von ca. fünf Wochen einlegen. Ich war mir ziemlich sicher, dass der zu intesive Einstieg ins Fußballtraining der Grund für die schmerzhaften Entzündungen waren. Nun jedoch, nach leichtem heranführen an die Trainingseinheiten im Fußball, verspühren ich wieder einen Schmerz an der Innenseite meiner Schienbeine. Eine Pause will ich auf keine Fall machen! Meine Fußstellung ist auch relativ normal. Ich habe beidseitig einen leichten Senkfuß. Dort kann das Problem vermutlich nicht liegen. Hatt jemand vllt Tipps zur erfolgreichen Behandlung oder kann mir jemand hilfreiche Therapien vorschlagen? Am besten wär es auch zu wissen wie ich mein Bein sinnvoll Tapen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?