Warum gibt es bei Skirennen Kampfrichter?

2 Antworten

Der Chefkampfrichter kontrolliert sozusagen den Rennablauf. Er kann aufgrund der Informationen der Torrichter (oder anderen Gründen zB Material nicht Regelkonform) eine Disqualifikation aussprechen. Er ist Ansprechpartner um gegen eine Disqualifikation Protest einzulegen und kontrolliert außerdem zB die Torabstände, ob die Mindest-Toranzahl u. der Mindest-Höhenunterschied vorhanden. Für die anderen Aufgaben musst du selbst recherchieren. Auf der ÖSV steht sicher etwas zu diesen Thema.

Bei jedem Skirennen müssen bestimmte Posten mit einem geprüften Kampfrichter besetzt sein wie zum Beispiel: Rennleiter, Zeitteam (Zeitnehmung, Startrichter, Zielrichter), Chef der Torposten, aufsichtsführender Kampfrichter. All diese Posten ergeben dann zusammen das Kampfgericht. Andere Posten wie zum Beispiel die einzelnen Torrichter müssen keine Kampfrichterausbildung aufweisen. Das Kampfgericht entscheidet bei strittigen Fragen.

Was möchtest Du wissen?