Warum fahren die Radfahrer nicht häufiger in Zeitfahrposition?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Radrennen geht es zunächst nicht darum, immer absolut die bestmögliche Zeit zu fahren, sondern lediglich schneller zu sein, als die anderen.

Daher ist eine solche Zeitfahrposition zur Verbesserung der Windschnittigkeit und zur Zeitersparnis gar nicht erforderlich, zumal die Ausgangsvoraussetzung für jeden Fahrer dieselbe ist.

Außerdem bringt eine solche Sitzposition beim Fahren in der Gruppe/im Peloton keinen Vorteil, da durch die Pulkbildung schon ein Windschatten entsteht, der auch ohne Zeitfahrposition ausgenutzt werden kann.

Beim Zeitfahren, wo jeder Fahrer oder jedes Team auf sich gestellt ist und Windschattenfahren verboten ist, hat eine solche Position dagegen Sinn.

Abgesehen davon, dass ein nach vorn gerichteter Zeitfahrlenker beim Fahren in der großen Gruppe eine erhebliche Gefahr darstellen kann, schließlich könnte man den Vordermann "auf die Hörner" nehmen. Daher sind Zeitfahrlenker außerhalb der entsprechenden Wettbewerbe auch laut UCI-Reglement verboten.

Des Weiteren lässt ein echter Zeitfahrlenker keine so präsise Lenkung und Kontrolle des Rades, außerdem nicht so viele Griffpositionen zu, wie ein klassischer Rennlenker, es gibt hier eigentlich nur die liegende Position. Aber etwa Anstiege, auch wenn sie kurz sind, Sprints und auch die längere Distanz im Gegensatz zum Zeitfahren - schließlich muss man den Körper auch einmal in eine andere Position bringen, um ihn zu entspannen - erfordern andere Griffpositionen.

In der Gruppe stellt der Zeitfahrlenker einen Unsicherheitsfaktor dar, da in der vorderen Position schlecht gesteuert werden kann, geschweige denn Kurven richtig zu fahren. Darum sind sie im herkömmlichen Rennen auch verboten. Darüber hinaus bewegen sich die meisten Einzeletappen im Flachen zwischen 180km und 250 Km. Und auf die Distanz gesehen ist das Fahren in der Zeitfahrposition schon recht unbequem.

Vielen Dank euch dreien!

0

Lenker und Sattelhöhe beim Rennrad?

Guten Abend, ich bin Radfahrer und fahre auch Radrennen. Ich frage mich nur wie groß der Abstand zwischen Sattel und Lenker sein darf weil ich den Lenker im Moment so tief wie möglich hab und ich nicht weis ob ich die Ringe darüber (Gabel) die oben abstehen abschneiden soll falls ich noch wachse und den Lenker höher machen will. Bin 1,70 groß, 54 BMC Streetracer SR01, Abstand zwischen Sattel und Lenker: ca. 4cm. Werde laut Arzt 1,78. Ich bin sehr beweglich und dehnfähig und fühle mich eig ganz wohl in der jetzigen Position. Wenn ihr mir jetzt sagt das ein Abstand von 7-8 cm auch ok ist werde ich die abschneiden da ich eh nicht so groß werde und dieser Abstand entsteht. Danke an alle die Antworten und schönes Wochenende!! :)

...zur Frage

Krank werden durch Kälte und wind?

Hallo ihr Lieben.

Waren gestern skii fahren und natürlich war ich zu warm angezogen.

Nach der Abfahrt war ich jedes mal so verschwitzt und hab dann meine Jacke ausgezogen und den Helm weg bis wir wieder gefahren sind. Mein Freund immer:"zieh deine Jacke und dein Helm wieder an, sonst wirst du krank!"

Klar war es dort nicht warm und der Wind ging auch, aber dran glauben tut ich auch ned.

das einzige was ich Grad habe ist ein ordentlicher Zug im Nacken/Schulterberreich, naja selber schuld😅😐

...zur Frage

Wie viel ist mein Fahrrad wert?

Hallo. Hier mal die Teile die an meinem Rad sind:

Rahmen: Dirtbike rahmen von GQ der nur 100 mal hergestellt wurde, also eine Rarität ;)

Federgabel: Marzocchi Bomber 33 TST2 mit 120mm Federweg. (NEU noch nicht gefahren, noch aufkleber auf den Aufklebern)

Bremse: Vorne und Hinten Hayes Nine Hydraulische scheibenbremse.

Laufräder: Vorne Alexrims DP17 Downhill. Hinten: All Terrain rim System.

Bereifung: IRC MythosXC

Schaltung: Shimalo Deore LX

Umwerfer: Shimano Altus.

Vorbau: Truvativ Holzfäller (NEU)

Kurbeln: Shimano Dual SIS

Lenker: Truvativ Holzfäller (NEU)

Pedale: Wellgo

Griffe: Spezialced

Fahrrad Neuwert mit allen teilen einbezogen: 1030€

und hier ein kleines video: http://www.youtube.com/watch?v=KQOd4ctlM-w (Bilder in der Beschreibung, weil sie hier als SPAM identifiziert werden)

Was denkt ihr ist es noch so wert? alter ungefair 1jahr (Der neuen teile natürlich nicht)

...zur Frage

WICHTIG: Die Richtige Haltung beim Fahrradfahren? Bezüglich Rücken und Schmerzen ... (Anhang)

Guten Tag Community!

Ich habe da wieder Fragen ...

Ich bin heute zum ersten Mal seit langem Fahrrad gefahren. Nach 3 Minuten konnte ich meine Beine schon ziemlich spüren (was aus meiner Sicht ein Beweis dafür ist, dass ich das nun regelmäßig machen sollte). Leider fing aber auch schon mein Rücken nach 5 Minuten zu schmerzen an.

Ich schaffe es nicht, eine gerade Haltung zu behalten. In der Rückenschule wurde mir Fahrradfahren allerdings empfohlen, da wenn man es richtig macht, auch der Rücken gestärkt werden kann. Im Internet bestätigt sich das auch.

(http://www.fitforfun.de/workout/ruecken/ruecken-serie2/radfahren_aid_3513.html)

Nur ist es eben mein Problem die Haltung einzuhalten. Hier auch noch eine Seite, und bei mir sieht das ganze wie dort in der 7b-Abbildung aus, und das nur, wenn ich versuche gerade zu sitzen:

(Google: "Fahrrad Haltung Patria" Erstes Ergebnis)

Der Lenker lässt sich aber auch nicht höher einstellen. Der ist schon ganz oben. Ich habe immer das Gefühl, die machen da mit Absicht so niedrige rein, damit man gleich noch einen neuen kaufen muss ...

** Die Sattelhöhe scheint aber zu stimmen.**

Könnt ihr mir Tipps zu diesem Problem geben? Und macht das wirklich so Sinn? Hier habe ich nochmal ein Bild von mir mit meinem eigenen Rad, wo ich einmal versuche, gerade zu fahren und einmal, wenn ich den Rücken nicht gerade spanne. Ich musste sie natürlich unkenntlich machen.

...zur Frage

Ist ein Alu-Schlitten stabil genug?

Also wir sind oft beim rodeln. Und da bekommen wir richtig speed drauf und fahren auch Rennen. Die sind dann eigentlich ziemlich schnell fertig. Brauch jetzt wieder einen neuen und habe einen gesehen, der mir sehr gefällt. Ist aber aus Alu. Und nicht so in "einem Guß", sondern eher wie ein skelett, nur Rahmen. Wie stabil ist das? Ich weiß jetzt die Marke nicht. Aber vielleicht weiß jemand was ich meine und ist damit schon mal gefahren. Und kann mir natürlich sagen, ob er sehr empfindlich oder doch ziemlich stabil ist.

...zur Frage

Fährt man Snowboard eigentlich noch mit Hardboots?

Ich habe beim Snowboarden beobachtet, daß immer weniger Personen mit Hardboots fahren und auch in den Geschäften bekommt man fast keine Stiefel mehr. Wird nur noch in Softboots gefahren und wenn ja, warum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?