Warum dauert mein Muskelkater nach dem Jogggen so lange?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich gehe auch nicht von einem Muskelkater aus. Bei einem Muskelkater handelt es sich um kleine Risse der Muskeln d.h. kleinen Verletzungen. Diese machen sich erst nach dem Training oder sogar einen Tag danach bemerkbar. Die Knochen Hautentzündung am Schienbein Ist ein stechender Schmerz der auch von der Seite her kommen kann. Dieser Schmerz kann auch Beim normalen täglichen Ablauf auftreten. In einigen Fällen tritt der Schmerz sogar schon morgens beim aufstehen auf. Wenn es sich um eine Knochen Hautentzündung handelt, Ist das die Ursache einer Überlastung Die verursacht durch zu harten Untergrund oder falschem Schuhwerk Auftritt. Entgegenwirken kann man nur mit Schonung. Wenn ich in deine Aussage richtig deute würde ich das querfeldein Laufen Mal sein lassen. Auch die Länge deiner ein bis zwei Läufe würde ich reduzieren. Laufe lieber ganz normal auf einem Waldweg. Dann nicht so lange und dafür dreimal die Woche. Vor allem sorge für das richtige Schuhwerk. Wenn du dann nach Wochen es schaffst dreimal die Woche 1 Stunde zu laufen, Kannst du einmal ein Ausflug ins Gelände machen. Aber ganz wichtig erst vernünftig auskurieren. Mit sportlichen Grüßen Bernd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo feuerlauf

Du merkst sehr schnell ob es Muskelkater ist. Muskelkater verflüchtigt sich nach dem du begonnen hast zu laufen. Also sobald du warm bist wirst du ihn nicht mehr wirklich spüren. Das ist das einzige wirkliche Anzeichen OB es Muskelkater ist oder nicht.

Wenn ich das richtig verstehe und du wirklich solche Schmerzen hast, die beim Laufen immer schlimmer werden ist dies kein Muskelkater. Was es genau ist? Das wird keiner wirklich wissen. Als Vorschlag, mach doch mal eine Laufanalyse oder wenn es weiter anhält geh mal zum Arzt das abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie ich das sehe, ist das nicht unbedingt ein Muskelkater, sondern eine Knochenhautentzündung. Diese kann sehr schmerzhaft und vor allem langwierig sein. Die Ursachen können vielfältig sein, wobei meine "Diagnose aus der Ferne" nicht zutreffen muss. Es ist lediglich ein Denkanstoß. Geh doch mal zu einem Sportarzt. Ein paar weitere Infos gibt es auch unter http://www.pixelkorb.de/gesundheit/symptome-und-behandlung-einer-knochenhautentzuendung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du beschreibst, ist kein Muskelkater sondern eine Entzündung bzw. Reizung der Knochenhaut. Probiere mal andere Schuhe oder das Laufen auf anderem Untergrund. Und es ist besser 3 oder 4 mal pro Woche eine kürzere Strecke zu laufen als 2 mal länger und dann aufgrund der Schmerzen pausieren zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Salah
27.11.2012, 11:32

Du nimmst an, dass es eine solche Entzündung ist 0815. Deine Annahme in Ehren. Auch wenn es das durchaus sein kann, wissen wir das aber nicht. Und wenn es wirklich eine solche ist, dann ist es EXTREM wichtig, eine Pause einzulegen und mehrere Wochen auszusetzen.

Das Laufen auf anderem Untergrund, besser passende Schuhe nach einer Laufanalyse usw. soll erst dann beginnen, wenn alles weg ist.

0

Da fallen mir alsHobbylaeufer 3 Ursachen ein. 1.Zu schnelles Angehen. 2.Zu wenig Anpassung der Ernaehrung, zuwenig Wasser usw. 3.Knochenhautentzuendung, die man behandeln lassen muss, da die nicht von allein weggeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst edine beine auch vorher mit etwas einreiben bevor du läufst oder danach damit du keine zerrung bekommst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube auch nicht dass das ein Muskelkater ist. Hört sich für mich auch eher nach einer Knochenhautentzündung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?