Warum brauche ich zum Anfang meines Trainings (Laufen) solange bis ich warm bin ?

1 Antwort

Jeder Athlet braucht unterschiedlich lang, bis er/sie optimal aufgewärmt ist. Aber ich würde Dir zu etwas Abwechslung im Aufwärmprogramm raten, als nur 30 Minuten im unteren GA1-Bereich zu laufen. Das kannst Du für die ersten 10 Minuten machen (1. HKA). Danach mach ein paar submaximale Antritte (ca. 10-20m) oder kurze (submax) Steigerungsläufe (50m). Auch etwas LaufABC (einfachere Übungen - 25m plus weitertraben) kannst Du zu diesem Zeitpunkt einbauen. Das sollte sowohl Deinen Körper als auch Deinen Geist schneller auf Trainingsbereitschaft bringen... ;o)

Sind laufhosen für Männer anders geschnitten als die für Damen?

Hallo!

Ich möchte mir eine Laufhose kaufen, nur leider gibt es das modell da sich möchte aktuell nur für Männer.

Jetzt meine Frage, gibt es da überhaupt einen Unterscheid? Die müsste ich doch eigentlich genauso tragen können, wenn sie von der größe her passt.

Oder sind die vom Schnitt her anders?

...zur Frage

Wielange kann man Fitnessschuhe für das Fitnessstudio tragen?

Bei meinen Laufschuhen weiß ich, wieviele Kilometer ich laufen kann, bis ich neue Schuhe brauche. Doch wie ist das mit den Fitnessschuhen? Ich gehe ja nur zum Warm Up und Cool Down auf das Laufband oder den Crosstrainer. Wielange kann man denn seine Fitnessschuhe bedenkenlos tragen?

...zur Frage

200m Krafteinteilung

Hallo zusammen Ich habe diese Saison mit den 200m angefangen. Aber ich habe schnell bemerkt, dass ich nicht die Ausdauer habe, die ganzen 200m voll durchsprinten. An der Audauer arbeite ich, jedoch brauche ich eine kurzfristige Lösung, da in 1.5 Monaten die Landesmeisterschaften vor der Tür stehen.

Mein Trainer sagt: Gib 100% von den ersten Metern aus an. Gegen Schluss kann eh niemand mehr 100% laufen.

Ich bin aber der Meinung, dass das nicht die richtige Lösung ist. Was haltet ihr davon: die esten 50 Meter gebe ich 85-90%. Die schnelleren im Lauf werden dann etwas vor mir liegen. Sobald ich die 50 Meter überschritten habe gebe ich 100%. 150 Meter wären noch vor mir und hätte die grösseren Reserven als meine Konkurenten.

Was haltet ihr davon? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Gruss!

...zur Frage

Wie wärme ich mich vor einem GKT richtig auf?

Hallo. Ich wollte mal fragen, wie ich mich vor einen GKT richtig und ausgewogen aufwärme. Ich habe bis jetzt nur 15 Laufband auf meinen TP zu aufwärmen, habe aber gehört, dass man sich noch mehr aufwärmen bzw. die einzelnen Muskeln die bei diesem Training trainiert werden besser aufwärmt. Kann mir da wer Tipps geben?. LG

...zur Frage

Laufen trotz leichtem Unwohlsein

Moin liebe Community,

für heute abend steht bei mir eigentlich eine Laufeinheit an 80 Minuten bei 75%Hfmax. Nun fühle ich mich heute nicht besonders gut, müde, bisschen Kopfweh, schlapp. Ich weiss jetzt nicht, ob das der Beginn einer Erkältung ist, oder es am wechselhaften Wetter der vergangene Wochen liegt oder am stressigen Wochenende.

Die Laufeinheit gehört zu einem Trainingsplan für einen Halbmarathon, der am 20.5 stattfindet. Die nächste Laufeinheit am Donnerstag sind 90 Minuten bei 70%. Ich bin mit dem Trainingsplan eh schon hintendran, weil ich Anfang März wegen Erkältung pausieren musste.

Sollte ich die Laufeinheit lieber sausen lassen und mich stattdessen ausruhen? Ich weiss, dass mir keiner die Entscheidung abnehmen kann, aber über ein paar Ratschläge würde ich mich freuen.

LG, Silkchen

...zur Frage

Ist 2:45 für den ersten Halbmarathon, mit 44 Jahren ok?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?