Warum bleibt mein Gewicht trotz geringer Kalorienaufnahme gleich?

2 Antworten

Konzentrier dich nicht zu sehr darauf wenig zu essen. Wenn du isst iss langsam und möglichst ausgewogen. Auf der anderen Seite solltest du lieber deinen Energieumsatz steigern. Mach mehr Sport und belasse es bei der jetztigen Energieaufnahme dann ist alles nur eine Frage der Zeit und v.a. auch längerfristig durchzuhalten

Ja, der Unterschied ist schon sehr krass. Aber die Hormone können Ursache sein, oder zuviel Wasser wurde eingelagert. 3 Tage ist auch zu früh. Bei einer Diät sollte man nicht täglich auf die Waage schaun, genau aus diesem Grund, es kann depremieren wenn sich kurzzeitig an der Waage nichts tut. Dran bleiben, du bist auf dem richtigen Weg!

Leere Kalorien benutzen, um Kalorienziel in der Massephase zu erreichen?

Hallo alle zusammen,

natürlich sollte man sich von möglichst langkettigen KH ernähren und generell ausgewogen essen. Jedoch stellt sich mir die Frage, ob abgesehen davon „leere Kalorien“ schlecht für den Muskelaufbau / Körperfettanteil sind. Solange ich beispielsweise meine 3000-3500 Kalorien in der Massephase nicht überschreite, sollte theoretisch auch nicht zu viel Fett ansetzten, egal wie ich mich nun ernähre. Ich persönlich nutze leere Kalorien (meißt ein Eis), wenn ich sehe, dass mir noch gute 300-400 kcal fehlen. So habe ich etwas naschen können und gleichzeitig meinen Kalorienbedarf für den Tag gedeckt.

...zur Frage

ungewollte gewichtszunahme durch schwimmen?

ich mache relativ viel sport - oft abwechselnd in unterschiedlichen sportarten, aber hauptsächlich radfahren/joggen/schwimmen. hört sich jetzt nach triathlon an, ist es aber nicht. ich ging die letzten jahre auch regelmäßig, bis zum teil zweimal die woche ins studio zum krafttraining. vor ca. 5 jahren wog ich noch 76kg. seitdem habe ich sukkzessive bis zu 82kg zugenommen, wobei der größte teil eher vom krafttraining kam anstatt vom essen. versuche, diese kilos wieder runterzubekommen (kein kraftraining mehr und noch mehr ausdauer), haben noch zu nichts geführt. ich will hauptsächlich deswegen wieder runter, weil ich mir zu aufgepumpt vorkomme und es gerade durch das mehrgewicht probleme mit den knien hinzukommen. anfang des jahres brach ich mir beim snowboarden den oberschenkel. nach drei wochen krankenhaus und stillliegen, ging mein gewicht auf 75g runter. durch den bruch bedingt entdeckte ich für mich vermehrt das schwimmen. konnte ja auch nichts anderes machen. anfangs bin ich etwa zweimal die woche schwimmen gegangen; schon nach 6 wochen hatte ich die 82 wieder erreicht. inzwischen macht mir das schwimmen grossen spass, so dass ich etwa im groben 3 mal die woche ca insgesamt zusammen 5-6km schwimme. mein gewicht liegt jetzt bei knapp 84kg. zusätzlich fahre ich im winter mind. 2 mal die woche rad! ich bin ratlos!

...zur Frage

Wie viele Kalorien darf man zu sich nehmen, wenn man Gewicht verlieren möchte?

Wie viele Kalorien darf man pro Tag zu sich nehmen, wenn man Gewicht verlieren möchte? Ist das bei Männern und Frauen unterschiedlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?