Warum bleibt mein bauch fett?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als erstes kann es natürlich genetisch veranlagt sein, dass du generell in der Körpermitte schlechter abnimmst und schneller zunimmst. Das Problem hatte ein Kumpel von mir auch. Zum anderen will auch dein Körper, dass du in der Körpermitte als letztes abnimmst, denn da sind deine ganzen Organe, die geschützt werden müssen.

Klar, überschüssiges Bauchfett hilft da nicht viel, aber so ist das Prinzip. Damit du da gut abnehmen kannst, solltest du viel Schwimmen und Joggen. Das hilft enorm, besonders schwimmen. Zum anderen spielt die Erährung wieder eine große Rolle. Was kann ich unter "worauf ich Lust habe" verstehen? Kann es sein, dass da viele Kohlenhydrate und Fette im Spiel sind?

Wie sieht aktuell dein Traininsplan aus?

Atarax 06.12.2017, 13:11

Danke für die Antwort.

Ja, da sind öfter Kohlenhydrate mit im Spiel. Nudeln mit Tomatensoße mach ich oft.

Einen festen Trainingsplan hab ich nicht. Ich mache über den Tag verteilt das, worauf ich Lust habe. Liegestütze, Klimmzüge, Situps und sehr viel Kurzhanteltraining.

Naja, die Kilos gehen schnell runter, denke mal das dauert nicht mehr so lang, bis der Bauch weg ist.

0

Um das mit dem Bauch zu verstehen, schau dir den Schnee an. Da wo der Schneehaufen am dicksten ist, verschwindet er beim schmelzen auch zuletzt. Deine Ernährung ist mit "worauf ich Lust habe" und Brot nicht optimal, denn Kohlenhydrate begünstigen höhere Insulinspiegel, was die Fettverbrennung ausbremst. Ausdauer unterstützt zusätzlich.

Atarax 06.12.2017, 20:33

Danke. Ja, das stimmt.

Auf dieses "worauf ich Lust habe" werde ich nicht verzichten können :p Aber es klappt mit der Gewichtsabnahme und Muskelaufbau trotzdem extrem gut :)

Meine Frage wäre hiermit nun beantwortet.

0

Was möchtest Du wissen?