Warum betreibt ihr Sport?

9 Antworten

Weil ich meine Sportart über alles liebe. Wenn ich ein Rennen fahre ist es besser als jede Meditation, denn alles was mir davor noch im Kopf rumgeschwirrt ist, ist danach vergessen. Richtig bewusst geworden ist mir das, als ich eine Woche lang einen Ohrwurm ständig vor mich hingesungen hab. Als ich im Ziel war wollte ich der gewohnheit halber wieder singen, doch ich konnte micht nicht mehr daran erinnern welches Lied es war. Außerdem liebe ich das beflügelnde Gefühl eines perfekt auf der Knate durchgezogenen Schwungs und die tiefe Stille und einzigartige Atmosphäre, die sich am Ende des Tages einstellt, wenn die Skipisten leer sind.

Beim Sport kann ich abschalten,es macht mir Spaß,bleibe Schlank und Fit.Bin 49 sehe 10 Jahre jünger aus (sagen die anderen)und mache im Job (körperliche Schwere Arbeit )wesentlich jüngeren Leuten was vor.War vor 2 Jahren beim Klassentreffen (30 Jahre aus der Schule)der einzigste ohne Bierbauch .Will dir damit sagen :Laß dich nicht demotivieren,am Ende lachst du.Wer heute keine Zeit und Lust hat Sport zu treiben wird sich im Alter viel Zeit für seine Krankheiten nehmen müssen.

Ich mache Sport, weil ich selbst Lust dazu habe. Für mich ist das mein Hobby und zugleich auch Entspannung nach einem harten Tag. Wenn ich mich richtig auspowern kann, fühl ich mich danach gleich besser. Und ich kann beim Sport eben von allem abschalten und manche Dinge einfach mal wegblenden.

Schwitzen Sportler mehr als Nichtsportler?

Wenn ich mich und meinen Kollegen vergleiche, der im Gegensatz zu mir nur kaum Sport betreibt, fällt mir immer wieder auf, dass ich, sobald es heiß wird oder wir uns doch mal Bewegen, viel mehr und viel früher zu schwitzen beginne als er. Mich wundert das aber, da ich mir dachte, dass ich bestimmt fitter bin als er und daher viel weniger schwitzen müsste. Gibt es da einen Zusammenhang, ob Nichtsportler eventuell von Natur aus weniger schwitzen?

...zur Frage

Erste Segeltour?

Ich bin für eine Woche als Mitsegler ( das erste mal auf einem Schiff) um Mallorca gesegelt.. der Skipper war das erste mal alleine unterwegs..

Wir hatten zu zweit eine Yacht von ca 11 Metern .. unsere Tagestouren betrugen mindestens 40 Sm

Am 4. Tag legten wir morgens bei Sonnenschein in Gabrera ab.. nach einer Stunde Starkregen und Windstärke auf der Ray marine Anzeige zwischen 20 und 27..

Es war mein erster Törn ohne jegliche Vorkenntnisse..

An diesem Tag hatte ich richtig Angst.. ohne Rettungsweste an Bord sein zu müssen.. der Skipper hat sich darüber lustig gemacht .. auf mein Anraten die Segel einzufahren war sein Kommentar das er der Kapitän sei der das Sagen hat..

Wir haben in 5 Tagen Mallorca umsegelt incl. Abstecher nach gabrera..

War der Skipper Verantwortungslos oder bin ich wirklich zu ängstlich?

Ich hatte mich so sehr auf das Segeln gefreut aber am 4. Tag war meine Freude sehr getrübt..

...zur Frage

Kann man am Plattensee auch tauchen?

Wir wollten dort mit einer kleinen Jolle zum segeln. Würde es gerne mit tauchen verbinden. Aber jetzt habe ich gehört, das der Plattensee nicht tiefer als 1,50 m ist. Da kann man ja durchlaufen. Aber könnte man da trotzdem tauchen, oder eher schnorcheln. Gibts da überhaupt was zu sehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?