Warum bekommt man Seitenstechen und wie kann man dem am besten vorbeugen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Heute geht man allgemein davon aus, dass der Schmerz seine Ursache im Zwerchfell hat. Das Zwerchfell ist ein für die Atmung wichtiger Muskel im Bauchraum. Durch anhaltende intensive körperliche Belastung kommt es zu einer tiefen und schnellen Atmung. Dadurch wird das Zwerchfell, das zur Atemmuskulatur gehört, stark belastet. Der zusätzliche Sauerstoffmangel führt dann zu den bekannten krampfartigen Schmerzen im Oberbauch. Seitenstiche scheinen auch teilweise psychische Ursachen zu haben.

Bei akutem Auftreten hilft es oft, die Anstrengung kurzzeitig zu verringern, z. B. indem man eine Gehpause einlegt und erst nach Abklingen des Schmerzes weiterläuft. Durch tiefes Ausatmen mit Unterstützung der Bauchmuskulatur wird zusätzlich das Zwerchfell gedehnt und der Krampf gelöst. Massieren der entsprechenden Stelle hilft ebenfalls, den Schmerz zu mildern. Durch Drücken mit der Hand wird die verkrampfte Stelle von außen entspannt. Außerdem sollte eine sportliche Anstrengung direkt nach dem Essen vermieden werden.

Beim Seitenstechen handelt es sich um einen Krampf im Zwerchfell, der dadurch ausgelöst wird, dass sich die inneren Organe beim Laufen nach unten bewegen und das Zwerchfell nach oben. Meistens tritt das Seitenstechen rechts auf, weil die Leber rechts sitzt und am meisten am Zwerchfell zieht.

Fängt das Seitenstechen an, verlangsamt man am besten das Lauftempo oder geht so lange, bis die Stiche aufgehört haben. Wenn man weiterlaufen möchte, drückt man am besten mit der Hand auf die schmerzende Stelle und löst den Druck mit dem Ausatmen. Noch hilfreicher ist es, wenn man dann ausatmet, wenn das der schmerzenden Seite entgegengesetzte Bein auf den Boden aufgesetzt wird.

Laut meines wissen kommt das dadurch das man durch den mund zuviel luft einatmet aber zu wenig wieder ausatmet

Was möchtest Du wissen?