Warum beim Brustschwimmen den Kopf eintauchen?

3 Antworten

Wenn du zu tief mit dem Kopf eintauchst krümmst du deine Wirkenlsäule Bzw Halswirbel noch mehr. 

Man muss den Kopf beim "richtigen" Brustschwimmen nur so weit in das Wasser tachen,dass der obere Teil des Kpfes noch herrausschaut 

Aber das ist jetzt das richtige Schwimmen für normale Schwimmer. Spitzenschwimmer heben fast die Hälfte ihres Oberkörpers aus dem Wasser. Andere Story...

Also einfach fliesende leichte Bewegungen.

Hi,

beim "sportlichen Brustschwimmen" kommt es nicht einfach darauf an, den Kopf in das Wasser zu legen und auszuatmen. Bei richtiger Technik werden in der Zugphase die Ellbogen dynamisch und kräftig unter der Brust zusammen geführt. Das kraft- und schwungvolle Zusammenführen der Ellbogen hat zur Folge, dass der Oberkörper aus dem Wasser gehoben wird. Die Nickbewegung mit dem Kopf wird dadurch vermieden, denn der Kopf kann in der natürlichen Verlängerung zur Wirbelsäule gehalten werden, so dass weder die HWS noch die LWS in Mitleidenschaft gezogen werden.

Gruß Blue

Aber er/ sie will ja nicht wissen, wie das profischwimmen geht, sondern wie man es macht um dem Körper beim Schwimmen nicht zu schaden

0
@sandriy

Die Frage wurde ganz klar ZWEIMAL formuliert!

1. Überschrift: "Warum beim Brustschwimmen den Kopf eintauchen?"

2. Schluss-Satz, ich zitiere wörtlich: "Warum also soll das Sport-Brustschwimmen mit Kopf-ins-Wasser-tauchen besser sein als das Frosch-Brustschwimmen?"

Diese Frage wurde von mir beantwortet - und zwar richtig!

0
@DeepBlue

Hallo,denn sogenannten"Froschstil gibt es seit 1976 nicht wurde wurde zu DDR-Zeiten durch den Unterschenkelschlag ersetzt...Die meisten Schwimmer können diese Atemtechnick mit dem Tauchzug nicht und behalten den Kopf über Wasser wel sie sonst beim Schwimmen keine Luft bekommen würden.Sobald der Tauchzug beginnt ,beginnt gleichzeitig die Ausatemphase,ist der Kopf über Wasser beginnt die Einatemphase...Schwimmer die beim Freistil den Kopf hinund her schmeißen haben eigendlich das gleiche Problem"sie können die Atembewegung nicht...was erlernbar ist..lg

1

Die Bedingungen der zurzeit üblichen Technik des sportlichen Brustschwimmens hat DeepBlue ausführlich beschrieben.

Aber bei dir scheinen andere Probleme vorzuliegen; denn das Heben des Kopfes aus dem Wasser bedeutet nur eine leichte (keineswegs eine extreme) Überstreckung der Halswirbelsäule, so dass auch beim „normalen“ Brustschwimmen eine extreme Überstreckung der Lendenwirbelsäule (Hohlkreuz) keinesfalls zwingend auftreten muss. Dies tritt allerdings dann auf, wenn der Schwimmer aufgrund einer unzureichenden Beweglichkeit im Schultergürtel nicht in der Lage ist, die
Arme in Verlängerung des Rumpfes zu nehmen.

Testen lässt sich das, indem man sich mit flachem Rücken an eine Wand stellt und die gestreckten Arme in die Hochhalte nimmt und an die Wand anzulegen versucht (Bild). Gelingt das, ohne dass sich der Rücken, speziell die Lendenwirbelsäule, von der Wand entfernt (Bild Phase 1, links), wird man auch in der Lage sein, eine Gleitlage ohne Hohlkreuz einzunehmen (Bild, Phase 1 rechts). Wird man jedoch im Test an der Wand die Arme nur dann an die Wand anlegen können, wenn sich gleichzeitig ein Hohlkreuz bildet (Bild, Phase 2, links), besteht die Gefahr, dass man auch die Gleitlage beim Brustschwimmen nicht ohne Hohlkreuz hinbekommt (Bild, Phase 2 rechts).

 - (schwimmen, brustschwimmen)

Warum haftet meine Schwimmbrille nicht?

Ich habe mir die Schwimmbrille Arena Cobra Core gekauft.

Im Internet habe ich gelesen, dass man die Brille auf die Augen drücken soll, um zu überprüfen, ob eine Saugwirkung entsteht, ohne die Brille anzuziehen. Meine Brille fällt allerdings immer ab. Die Saugwirkung bekomme ich bestenfalls nur bei einem Auge.

Die mitgelieferten Nasenstege in unterschiedlichen Größen habe ich ohne schon ausprobiert.

Ich habe eine durchschnittliche Kopfform.

Was mache ich falsch?

...zur Frage

starker schmerz im Hinterkopf

hallo,

Ich habe seid schon fast 3 wochen starke drückende bis ziehende Schmerzen im Hinterkopf. Die schmerzen sind mittlerweile ständig da aber am schlimmsten ist es im liegen was die Nacht fast unerträglich macht. Wenn ich mein kopf drehe/bewege als würde ich mein nacken entspannen wollen wird mir sofort schwindlig davon.

Kann mir einer sagen was das sein kann?

Mfg

...zur Frage

Fragen zu den Basics

Hallo zusammen, ich habe drei Fragen über ein paar grundlegende Dinge beim BB oder Krafttraining.

1.) Letztens habe ich ein Video von einem so genannten Mr. Universum gesehen auf Youtube. In diesem Video präsentierte er das Latziehen zum Nacken. Daber sagte er, dass man nie bis runter in den Nacken ziehen sollte, sondern nur bis zum Kopf. Also Latziehen zum Kopf. Dann fragte ich darauf mal einen Trainer im Studio und der sagte darauf, dass man ruhig bis zum Nacken ziehen kann und dass man so nicht das Schultereckgelenk schädigt. Ich muss sagen, dass ich die Übung bereits ersetzt habe durch latziehen zur Brust. Verkürzen sich nicht auch die Muskeln, wenn man nur 2/3 der Bewegung bei dieser Übung ausführt?

2.) Frage zum Bankdrücken: Soll man die Hantel immer bis auf die Brust runterlassen, oder nur bis zum 90° Winkel der Ellenbogen absenken? Dabei muss ich auch sagen, dass ich die Hantel immer auf Höhe der Brustwarzen runterlasse. Was gibt es für Gründe, die Bewegung schon vorzeitig umzulenken?

3.) Bei Übungen wzb. dem Kreuzheben, dem Rudern vorgebeugt, dem Latziehen zur Brust und den Kniebeugen hat man meist ein leichtes Hohlkreuz? Ist das schädlich? Oder muss der Rücken Kerzengerade sein? Könnt ihr mir mal sagen, wann ein Hohlkreuz schädlich ist und wann nicht?

...zur Frage

Wie verbessere ich Technik und schnelligkeit?

Halli Hallo,

bald steht bei uns in der schule wieder schwimmunterricht an und da ich in brustschwimmen (technik und schnelligkeit) sehr schlecht bin will ich üben. Ich kann leider nur einmal pro woche gehen (mittwoch) und da auch nur 1 stunde. Da ja beim brustschwimmen die technik das a und o ist weil ja kleinste fehler schon die schnelligkeit bremsen können würde ich gerne mal fragen was beim brustschwimmen wichtig ist. Wie weit sollte ich die hände zurückziehen wann müssen die füße zusammen sein und die hände den zug machen. und wie geht das mit den eintauch. weil ich schwimm wie die omis (nichts gegen omis aber meisten schwimmen ältere leute so) also ich hab halt den ganzen kopf herausn und dadurch schmerzt mein kreuz auch leicht und ich mache auch zu kleine züge das habe ich jetzt schon ein bisschen geändert. ich habe mindestens bis nach den weihnachtsferien zeit. ich weiß das ich jetzt kein guter schwimmer werde. aber einfach das mein körper im wasser gut aussieht und das ich die technik drauf habe schnelligkeit kommt ja dann mit der zeit von selbst. erst sollte ich natürlich die technik draufhaben. danke an alle schwimmexperten. (:

...zur Frage

Bringt die Badekappe beim Zeitschwimmen große Vorteile?

Ich muss von der Schule aus im LK-Sport Schwimmen (Kraulen und Brust) auf Zeit. Es wär neben den anderen schon ein bisschen peinlich eine Badekappe aufzuziehen. Bringt sie eine schnellere Zeit oder sonst irgendwelche großen Vorteile oder ist es nicht so schlimm wenn ich sie einfach weglasse und nur mit Pferdeschwanz schwimme? vielen dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?