Wann sollte man Sporen für das Pferd beim Reiten verwenden?

5 Antworten

Also bei meinem alten Reitstall hat man nur für ein Pferd Sporen benützt. Dieses Pferd reagierte nicht gut auf Schenkelhilfen. Wenn man Sporen benützt sollte man schauen dass man die Beine ruhig lässt und die Absätze immer hinunter gedrückt hat somit du das Pferd nicht andauernd mit deinen Sporen zwickst. Für ganz sensible Pferde würde ich die Sporen nicht verwenden. Ehrlich gesagt schockiert mich der Ausdruck "Modeerscheinung" ein bisschen.

Hallo,wenn man weiß wie man sie einsetzt und es auch kann. Das heißt, der Reiter muß ein ruhiges Bein haben und sensiebel mit dem Pferd umgehen. Sporen sind ja sowas wie ein Fremdsprachenübersetzer. Der Reiter versucht dem Pferd etwas mitzuteilen( durch die Schenkelhilfe). Das Pferd versteht nicht ( egal ob es nur so tut weil es keine Lust hat oder es tatsächlich nicht versteht), die Sporen als Übersetzer können jetzt durch einen kleinen Impuls hilfreich sein. Ein kleiner Impuls! Ein laut schreiender Übersetzer wird auch nicht besser verstanden nur weil er wie ein Irrer schreit.Sporen müßen mit viel Einfühlungsvermögen eingesetzt werden, ansonsten wird das Pferd nur noch abgestumpfer (schwerhörig um bei dem Vergleich zu bleiben).Wenn du dich mit deinem Pferd also gut "vertehst" sind Sporen nicht zwingend notwendig.Und das an deinem Reitstall alle Sporen tragen ist ganz schön traurig...LG

Also dazu muss ich sagen bei uns hat KEINER Sporen!! wer sein Pferd nicht mit dem Schenkel reiten kann der sollte an SICH arbeiten und nicht an dem Pferd denn das Pferd macht nur was der Reiter ihm sagt!!!!

was kann man machen damit das pferd nicht austritt

wenn ich das pferd immer in den round pen lasse und ich es laufen lassen will dan tritt es aus und weltst sich ich habe es auch in verschiedenen arten probirt unnd es klapte garnicht und ich weiss nicht was ICH oder das PFERD falsch macht /machen und beim spatziren gehen zieht das pferd immer so stark. Und man kann auch nicht auf das pferd reiten weil es sich dan mit dem REITER sich dann weltst

bitte helft mir ich weiss nicht was ich machen soll

liebe grüße julia beniers ;-)

...zur Frage

Mein Pferd steigt?

Hallo zusammen, ich bin 15 jahre alt und reite seit ich denken kann. Ich habe aber leider ein dehr grosses Problem mit einem der Pferde die ich reite. Er ist ein 6 jähriger wallach. Er hatt leider eine sehr nervige und auch gefährliche Angewohnheit. Ich kann ihn auf unserer Springwiese, auf dem Platz, in der Halle oder im Gelände reiten.Wenn ihm jedoch etwas nicht passt, beginnt das "Ritual". Zuerst bleibt er stehen wenn ich ihn dann weiter treiben will(macht keinen unterschied ob ich mit sporen oder ohne reite) beginnt er zu steigen anfangs hüpft er nur ein wenig vorne hoch und jedoch steigert sich dass dan so bis er kerzengerade steigt. Er ist auch schon fast nach hinten gekippt beim steigen( ich ziehe nicht an den Zügeln ich halte mich am hals wenn er steigt).Hat irgendwer einen Tipp für mich wie ich ihm das abgewöhnen kann? Wenn es so weiter geht fallen wir irgendwann bestimmt mal hintem raus. Ansonsten ist er ein wirklich tolles Pferd.

...zur Frage

Wie wird ein Martingal beim Reiten richtig verschnallt?

Hallo, wie sollte ich mein Martingal am Pferd zum Reiten richtig verschnallen? Gibt es da eine Faustregel?

...zur Frage

Woran liegt es, dass mein Pferd neuerdings beim Reiten den Schweif schief hält?

Meist hält oder dreht er den Schweif auf der rechten Hand nach innen schief. Woran liegt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?