Wann sollte man mit dem Rückbildungskurs beginnen?

1 Antwort

Das sollte immer die eigene Hebamme entscheiden, denn jeder Körper funktioniert anders. Zuerst sollte der Beckenboden wieder stabilisiert werden, dann geht es weiter mit dem Training. Wenn der Beckenboden soweit wieder o.k. ist, dann kann man beginnen und das entscheidet eben die Hebamme. Ansonsten kann es zu Inkontinenz führen.

Wann wieder Klettern nach Kaiserschnitt?

Hallo, ich hatte vor 4 Wochen einen nicht geplanten Kaiserschnitt und nun würde ich gerne wissen, ab wann ich wieder mit dem Klettern beginnen kann. Mir ist bekannt, dass ich mit dem Sporteln warten muss, bis die Rückbildung abgeschlossen ist (lt .Hebamme und Foren) und dass ich mit dem Rückbildungskurs auch erst später anfangen kann als normal Gebärende. Da ich nun schon seit Monaten nichts mehr gemacht habe, nicht mal mehr Schwimmen wg. Wehentätigkeit, und ich langsam unruhig und unleidlich werde, hoffe ich, dass mir jemand die Frage speziell zum Klettern beantworten kann. Kann ich mich an der Narbe verletzen, wenn ich in den Gurt falle? Sollte ich lieber Bouldern? Wie fange ich wieder an Muskeln und Kraft aufzubauen?

...zur Frage

habe 3 kg abgenommen

in 2 wochen,allerdings ohne sport.. kann ich davon schon überschüssige haut haben??weil meine haut is jetzt irgendwie wabbelig ,denke aber dass das dadurch kommt dass sich muskeln abgebnaut haben

...zur Frage

Muskelverletzung, was tun?

Hallo :)

Ich tanze schon seit Jahren Ballett. Vor ca. einem Monat hatte ich auf einmal beim Dehnen Schmerzen in den Unterschenkeln, deswegen habe ich nur noch so weit gedehnt, wie es nicht schmerzte. Ich habe mir gedacht, dass ich wahrscheinlich eine leichte Zerrung hatte. Vor ca. 3 Wochen hatte ich während des Tanzens dann auf einmal ein komisches Gefühl in der Hüfte. Es tat nicht weh, deswegen habe ich nicht mit dem Training aufgehört. Am nächsten Tag konnte ich nicht mehr richtig gehen und hatte Schmerzen in der Hüfte. Die Schmerzen begannen vorne an der Hüfte in der Nähe der Innenschenkel. Nach 1-2 Tagen schmerzte es auf einmal hinten am Rücken unten zur Mitte hin auf der rechten Seite recht stark und eher etwas stechend. Es schmerzte auch wenn ich mich nicht bewegte (was bei der Hüfte nicht so leicht war) und vor allem beim Nachvornebeugen. Ich habe gekühlt und Ibuprofen eingenommen. Da es nach 3-4 Tagen immer noch nicht weg war, bin ich zum Arzt gegangen. Der hat nur geröntgt und meinte es sei nichts gebrochen, es ist wahrscheinlich eine Muskelverletzung. Welche Art von Muskelverletzung könne man mit einer MRT feststellen, die er aber noch nicht machen wollen würde. Ich sollte erst noch abwarten. Ich sollte eine Woche Ibuprofen einnehmen und kühlen. Zusätzlich habe ich noch Wobenzym-Plus verschrieben bekommen, was ich aber nicht lange eingenommen hab, da ich davon Magenkrämpfe bekam. Nach 2 Wochen waren die Schmerzen weg. Das hielt aber leider nur 4-5 Tage an. Jetzt schmerzt es wieder. Nicht so stark wie vor 3 Wochen, aber es tut weh. Ich habe gekühlt und Ibuprofen genommen, um es vielleicht noch hinzukriegen, dass es nicht wieder genau so wird wie vor 3 Wochen. Ist das richtig? Oder sollte ich doch wieder zum Arzt? Ich hab seit 3 Wochen dann natürlich auch keinen Sport mehr gemacht, also daran wird es nicht liegen. Kann es ein Muskelfaserriss sein, statt einer einfachen Muskelzerrung? Wann kann ich wieder Sport machen und welche Übungen kann ich machen um leicht wieder mit dem Sport zu beginnen? Die Pause hält jetzt schon 3 Wochen :(

Ich hoffe ihr könnt weiter helfen! Danke im Voraus :)

...zur Frage

Muskelfaserriss im oberschenkenl....wann wieder leichten sport anfangen

Hallo ..... heute vor genau 3 wochen hab ich mir im oberschenkel an der vorderseite einen kleinen muskelfaserriss zugezogen...... also ich bin seit ca. 1 woche wieder schmerzfrei was gehen, kurzes leichtes joggen und treppensteigen angeht, und hatte heute eig vor mit meinem vater joggen zu gehen, sozusagen als leichtes aufbautraining... wir laufen ca 20 min in wirklich langsamen tempo, aber ich bin mir gar nicht sicher ob ichs schon versuchen soll, ich hab so angst dass es wieder passiert :-(( hat vlt jemand erfahrung mit dem thema und kann mir seine einschätzung wiedergeben? ..... Soll ich vlt noch eine woche warten? mein arzt meinte ich könnte nach 3 wochen wieder langsam anfangen.... lg sharky

...zur Frage

Was gibt es alles für Vorteile, wenn man Joggen geht? Ich brauche mehr Motivation!

Hallo ihr alle, mir fällt es manchmal ganz schön schwer mich zum Joggen zu überreden. Ich würd aber wirklich gern was für die Gesundheit tun, deshalb brauch ich einfach mehr Motivation. Ich denke es würde sehr viel helfen, wenn ich viele Gründe wüsste, warum Joggen gut ist. Könnt ihr mir so viele Gründe wie möglich aufzählen, dass wir also so viele wie möglich sammeln? Das wäre super!!! Vielen Dank

...zur Frage

Schmerzen im Fuß, was tun?

Also ich weiß das, dass hier nur ein forum ist und kein arztbesuch ersetzt, jedoch war ich schon so oft und immer wieder kamen die gleichen antworten... Ich spiel Fußball und vor 2 wochen wurde ich am linken Fuß gefoult und konnte dann ohne schmerzen nicht mehr auftreten die Schmerzen sind am linken Fuß innen am Knöchel, ich hatte sogar solche schmerzen das ich einen Krampf in der Wade bekam ( ich weiß nicht ob die 2 sachen zusammenhängen ich dachte mir aber da es unmittelbar aufeinander folgte sollte ich es besser erwähnen). Ich bin daraufhin zum arzt und dieser hat gemeint das es nur gezerrtes Innenband ist und mehr nicht, außerdem hat er mir nur eine Sportentschuldigung ausgestellt für den Zeitraum einer Woche. Er meinte ebenfalls das ich nach einer Woch wieder anfangen könnte ich zwar leichte Schmerzen spüren würde diese aber normal wären. Außerdem hat er mir angeordnet eine bandage zu tragen wenn ich eine sportliche Belastung habe. Dieses habe ich getan und ich hab auch nur leichtes aufwärmen mitgemacht weil ich danach sofort wieder höllische schmerzen hatte, dann hab ich wieder meinen Fuß geschont und ich dachte mir diese Woche da es jetzt schon 2 wochen her ist könnte ich wieder anfangen zu trainieren aber ich hatte bereits schon beim aufwärmen solche schmerzen das ich kaum auftreten konnte. Ich war auch zwischendrin wieder beim Arzt und dieser hat gemeint das sei normal. Aber sind schmerzen normal? Meiner Meinung nach nicht ich schon mich jetzt weiter aber irgendwann würde ich schon gerne wieder anfangen zu spielen und trainieren ohne dabei mich vor schmerzen zu krümmen. Deshalb würde ich gern eure Meinung mal dazu wissen, ich weiß ferndiagnosen sind unmöglich aber was würdet ihr mir empfehlen noch eine Woche warten und wenns nicht besser ist zu nem anderen Arzt oder sind die schmerzen wirklich "normal"?

Dankeschön und tut mir leid das es so lang geworden ist :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?