Wann setzt man bei Sportverletzungen eine Motorschiene ein

1 Antwort

Die Motorschiene ist in der Tat ein "Hilfsmittel" was u.a. von Physiotherapeuten genutzt wird. Sie hat mehrere Aufgaben und wird nach Gelenkoperationen eingesetzt. Die Aufgaben sind vor allem die Gelenkbeweglichkeit durch passives Bewegen zu erhalten. Bsp Kniegelenk: Nach einer Operation wird vermehrt Gelenkflüssigkeit gebildet. Durch Inaktivität neigt die Kapsel mit dieser vermehrten Flüssigkeit zu Verklebungen -> Bewegungsausmaß verringert sich.
Zweite Aufgabe ist die Ernährung des Knorpels (Diffusion über Druck/Zug) und Abtransport der überflüssigen Gelenkflüssigkeit (Ebenfalls Resorption durch Druck/Zug).

Eine Motorschiene ersetzt nicht die Physiotherapie (auch wenn das manche Ärzte anders sehen (wohl aber eher aus Kostengründen).

Hoffe das hat geholfen!
Grüße Uwe Eisner
(.....)

Hallo lieber dieGtrainer,

herzlich Willkommen bei sportlerfrage.net - der Ratgeberplattform für aktive Sportler. Laut unseren Richtlinien http://www.sportlerfrage.net/policy unter Punkt 7.) ist es nicht gestattet Eigenwerbung zu machen. Dies ist aber bei deinen Antworten durch die Signatur deiner Antworten der Fall, vor allem auch deshalb weil die Links nicht hilfreich sind, und keinen Mehrwert für die Beantwortung der Frage sind. Aus diesem Grund mussten diese Angaben gelöscht werden. Ich bitte um dein Verständnis,

schöne Grüße Tom, vom sportlerfrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?