Wann nimmt man Creatin und wann Eiweiß??

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Okay, auf die Wirkungsweise und den Nutzen/Sinn von Creatin und Eiweiß gehe ich jetzt nicht weiter ein, da dies auch nicht deine Fragestellung ist. Die Eiweißzufuhr ist nach einem Krafttraining sinnvoll, da der Muskel nach einem intensiven Krafttraining noch einige Zeit mehrfachdurchblutet wird, so das das Eiweiß in diesem Zeitraum gut verwertet werden kann. Ansonsten ist die gleichmäßige Verteilung über den Tag gesehen wichtig. Und das bei allen Nährstoffen ! Als Kraftsportler benötigst du am Tag in etwa 2 Gr. Eiweiß pro Kg Körpergewicht. Das Creatin würde ich auf 3 Einheiten am Tag verteilen. Nämlich morgens, mittags und abends. Wenn du 5 Tabletten nehmen sollst dann nehme 2 Morgens, 2 mittags und 1 Abends. Du mußt dir vor Augen halten das die Tagesbilanz der Nährstoffe wichtig ist und nicht die Höhe die du aufeinmal deinem Körper zuführst.

Also zum einem heißt das nun, dass ich am Tag ca. 160 Gramm pures Eiweiß brauche? Mein Shake (wertigkeit 100) hat mit einer Portion Milch gerade mal 34 Gramm. Wie soll ich da denn hinkommen? Morgens esse ich sehr viel Vollkornbrot, mittags meistens was leichtes und abends dann den Eiweißshake.

Nunja ok, und zu der Einnahme von Creatin, da steht auf der Verpackung:

"Verzehrempfehlung:

5 Kapseln am Tag, am besten direkt nach dem Training oder an trainingsfreien Tagen gleich morgens nach dem Aufstehen, mit mind. 300 ml Flüssigkeit (Wasser oder Fruchtsaft – keine Milch)."

Hatte sich für mich so angehört als solle man 5 auf einmal nehmen. Du rätst mir also zu 2-2-1! Den Tip nehm ich gerne an und mit deiner Erklärung brauche ich nicht mal fragen "wieso denn?" =)

Nur eine Frage habe ich trotzdem: "wirkt" denn Kreatin auch we,nn ich morgens/mittags 2 Tabletten nehme aber garkein Sport mache, sondern erst abends?

lg

Patrick

Starke Schmerzen im Schenkel/Po nach Sprint - Wie lange Pause?, Regeneration ankurbeln Muskelabbauch

Moin Leute, ich habe heute sehr starke Schmerzen beim Sprinten gehabt und musste nach ca. 30 Metern aufhören. Es ist schon seit ca. 2 Wochen ein nicht weggehemder Schmerz, welcher nur bei Sprints auftaucht.(der Schmerz ist im hinteren Oberschenkel und im Po) Ich habe die Belastung nicht runtergeschraubt und habe in der 1. Woche ganz normal weiter gemacht mit dem Training(Fitnessstudio: Beintraining, Basketball und Sprinttraining). In der 2. Woche habe ich bemerkt, dass irgendetwas nicht rund läuft und habe angefangen mit einer Art "Wärmebehandlung"(Wärmflasche + Wärmesalbe). Ich habe das Sprinttraining heruntergefahren(nur noch ABC Lauf, um im Training zu bleiben) und habe versucht den Muskel so wenig wie möglich anzustrengen.

Heute hat es sich eigentlich gut angefühlt. Ich war gut aufgewärmt und ich dachte es wäre weg, doch bei dem ersten Versuch die 100M zu sprinten habe ich nach 30M sehr starken Schmerz verspürt und sofort aufgehört.

Nun zu meinen Fragen:

Wie lange soll ich pausieren, damit die "Zerrung oder Verletzung" auskuriert? (ich muss voraussichtlich nächste Woche einen Sprint im Verein machen) Wie kann ich die Regeneration ankurbeln?( Ich benutze zurzeit Pferdesalbe und habe die Verletzung direkt nach dem Aufhören gekühlt? Ab wann setzt der Muskelabbau ein bzw. ab wann werde ich langsamer? (ich will nächste Woche wieder 100% Leistung bringen und wollte fragen ab wann ich langsamer werde (Muskelabbau)) Bleibe ich bei der Schnelligkeit oder werde ich nächste Woche langsamer sein?

Vielen vielen Dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?