Wann nimmt man am besten Nahrungsergänzungsmittel ein?

3 Antworten

Ich würde auf auf Ergänzungsmittel verzichten da auch muskelaufbaumittel darin enthalten sind du solltest auf jeden fall viel eiweisshaltiges essen und auch viel nudeln und fleisch ich halte nichts von diesen ergänzungsmitteln und ich rate jedem die finger davon zu lassen:

Es hängt auch noch von Deiner Extremität des Sports ab. Wenn Du ganz normal und gewöhnlich trainierst, brauchst Du bei gut ausgewählter Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Ballaststoffe keine Zusatz-Ergänzungsmittel. Lass lieber die Finger davon. Wenn Du natürlich extrem viel Sport betreibst - sagen wir mal 7x die Woche 5 bis 6 Std. - dann bist Du schon im Bereich der Profis, die nichts anderes am Tag machen wie nur Sport und da kannst Du natürlich nicht genug über die normale Ernährung aufnehmen. Da empfiehlt es sich aber nicht mehr als nötig von den Zusatz-Ergänzungsmitteln. Eher die Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium und Calcium müsste man evtl zusätzlich einnehmen, sonst aber wirklich nur mit normaler Ernährung und das eben bei extrem viel Sport mit Fisch, Hähnchenfilet, Salat, Paprika, Reis- und Kartoffelgerichte, Linsen und Bohnen, usw. Das schmeckt erstens besser, außerdem ist man da wirklich satt und der Körper bekommt genau das was er braucht. Mit alkoholfreiem Bier kannst Du die Vitamin B-Gruppe auffüllen wie z.B. Erdinger.

Primär sollte ein Sportler bestrebt sein seine Nahrung über die herkömmliche Nahrungskette einzunehmen. Hier bietet die Nahrunsgkette soviel wertvolle Produkte, das Kohlenhydrate, Eiweiße, Mineralien und auch Vitamine ausreichend zur Verfügung stehen. Um deine Frage jetzt zu beantworten wäre es sinnvoll zu wissen welche Nahrunsgkonzentrate du nimmst. Eiweißprapparatte bieten sich nach einem Krafttraining an. Kohlenhydrate wären vor einem Ausdauertraining sinnvoll um Energievoll trainieren zu können. Die Einnahme von Mineral und Vitaminzusatzsupplemente ist an sich egal, wobei Mineralien wie Magnesium nach einen Training Sinn machen.

Super Antwort Juergen!

0

Ich habe schon oft gehört und gelesen,daß man über die herkömmliche Nahrungskette nie und nimmer alle Vitamine und Mineralstoffe aufnehmen kann.Eiweiß und Magnesium nehme ich immer nach dem Sport,also mache ich das schon mal richtig.

0
@Suenke

Wer hat Dir denn den Mist erzählt?

0
@Lampi

Es gibt genügend Bücher, und ich kann lesen!!! Und wieso muß etwas,was jemand anderes behauptet und anhand von Studien belegt, Mist sein???

0

Creatin direkt beim Training nehmen oder lieber voher oder nacher?

Wann am besten creatin nehmen direkt beim Training mit dem Mineral Drink oder lieber voher oder nacher ?:)

...zur Frage

glykogenspeicher trick

ich habe gelesen dass wenn man am tag vorm wettkampf eine suesse mahlzeit mit reichlich zucker zu sich nimmt, viel glykogen gesleichert wird,wenn man danach im regenerativen bereich zehn minuten joggt. was ist dran? lohnt es sich zum fruehstueck zu machen? ich hab immer angst dass wenn ich aufs klo gehe und ausscheide alles weg ist

...zur Frage

Nimmt man mehr ab, wenn man abends Sport macht?

und vielleicht noch anschließend nichts isst? Oder gilt die Regel Kalorien sind Kalorien und wann und wie man sie zu sich nimmt und verbraucht ist egal?

...zur Frage

Frage zu Anabolika

Hallo, Vielleicht kennt sich da jemand besser aus. Mein Freund nimmt seit ca. 1 Monat wöchentlich Anabolika. Er sagt er nehme nicht viel. Hab gemerkt das er in letzter Zeit Stimmungsschwankungen hat. Bevor er Anabolika genommen hat und dann ganz am Anfang der Einnahme, hatte er immer extrem viel sexuelle Lust. Seit ca. 1 Woche plötzlich nicht mehr. Er ist am Abend in letzter Zeit sehr müde und möchte schlafen. Kann ich behaupten, dass diese Lustlosigkeit und Stimmungsschwankungen von Anabolika kommt oder ab wann wirkt dieses Stoff?

Danke für die Antwort!

...zur Frage

Was ist die nötige Menge von Nahrungsergänzungsmitteln?

Hallo,

seit einer Weile nehme ich bereits Vitamit D3, K2 und B12 zu mir ...

Meine Frage bezieht sich jetzt aber vielmehr auf Nährstoffe, die ich zu mir nehmen möchte, weil ich Ostechondrose etc. im Halswirbel diagnostiziert bekommen habe. Es geht insbesondere um diese Nährstoffe enthaltenden Mittel wie

  • Ackerschachtelhalm
  • Glucosamin
  • Chondroitin
  • Kollagen

Mal angenommen, ich würde über die normale Nahrungszufuhr nichts von den darin enthaltenen Nährstoffen aufnehmen (allerdings bin ich kein Vegetarier):

1) Kostenfrage/Gesundheitsfrage: Wieviel von diesen Stoffen braucht jemand, der 85 kg wiegt, 193 cm groß ist und 3/Woche a 2-3 Std. Badminton bzw. Speedminton spielt?

2) Gesundheitsfrage: Gibt es bei Überdosierung ein Problem (Ablagerung etc.) oder werden diese Stoffe bei Deckung des Bedarfs einfach ausgeschieden? 

Ich habe gerade Tabletten, die pro Tageszufuhr folgende Mengen unter anderem folgender Stoffe enthalten:

  • Glucosamine: 1000mg
  • Chondroitin: 900mg
  • Kollagen: 1200mg

Danke für eure Antworten im Voraus.

...zur Frage

Mahlzeit vor/nach dem Bauchmuskeltraining

Wie lange sollte ich nach der Mahlzeit warten bis ich den Bauch trainiere und wann soll ich danach am besten essen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?