Wann liegt beim Squash eine Behinderung vor, und wann wird Let gespielt?

2 Antworten

Hier habe ich etwas von der Seite "squashacademy.at"

Behinderung – Let Ball Ein Let ist die Wiederholung eines Ballwechsels. Wichtig : Ein Let muss immer gespielt werden, wenn ein Spieler einen Schlag nicht ausführen kann, weil er befürchtet, den Gegner mit dem Racket oder dem Ball zu gefährden, oder zu verletzen. Ein Let wird auch immer gespielt wenn der direkte Weg zum Ball nicht frei ist, es nicht genügend Raum zum Schlagen des Balles gibt und wenn der Ball während eines Ballwechsels zerstört wird.

Aus "Wikipedia":

Behinderung Wenn ein Spieler an der Reihe ist, den Ball zu spielen, hat er das Recht auf ausreichend Platz, ohne Behinderung durch den Gegner. Um eine Behinderung zu vermeiden, muss der Gegner versuchen, dem Spieler ungehinderten Zugang zum Ball zu gewähren, gute Sicht auf den Ball zu ermöglichen und Platz zu machen, eine vernünftige Schlagbewegung durchzuführen, um den Ball direkt an jede Stelle der Stirnwand zu spielen.

Ein Spieler, der sich behindert fühlt, kann die Behinderung in Kauf nehmen und weiterspielen oder den Ballwechsel unterbrechen. Es ist vorzuziehen, den Ballwechsel zu unterbrechen, wenn die Möglichkeit besteht, mit dem Gegner zusammenzustoßen oder ihn mit dem Schläger oder Ball zu treffen.

Wenn der Ballwechsel wegen einer Behinderung unterbrochen wird, gelten folgende allgemeine Richtlinien:

Der Spieler hat das Recht auf einen Letball, wenn er den Ball hätte zurückschlagen können, aber der Gegner den Laufweg zum Ball versperrt hat. Der Spieler hat kein Recht auf einen Letball (verliert den Ballwechsel), wenn er den Ball nicht hätte zurückschlagen können, oder die Behinderung in Kauf genommen hat und trotzdem schlagen wollte, jedoch den Ball nicht im Spiel halten konnte durch einen Fehler (z.B. der Ball geht ins Aus), oder die Behinderung so gering war, dass der Zugang des Spielers zum Ball und der Schlag nicht beeinträchtigt waren. Der Spieler hat das Recht auf ein “Stroke” (gewinnt den Ballwechsel), wenn der Spieler einen Gewinn bringenden Rückschlag hätte anbringen können oder wenn der Spieler den Gegner mit dem Ball auf dem direkten Weg zur Stirnwand getroffen hätte.

Anschauliche Beispiele findest du hier: http://squashnet.de/squash-lernen/squash-regeln-einsteiger/squash-kein-letball-2/

Was möchtest Du wissen?