Wann ist der beste Zeitpunkt zum Wechseln um Profi zu werden ?? ( Fußball )

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehe zu das du dich jetzt schon um einen höher spielenden Verein kümmerst und wenn die Möglichkeit der Aufnahme besteht dann wechsel. Das Trainingsvolumen bzw. die Ansprüche in höher wertigen Vereinen ist natürlich anders bemessen und je eher du da Fuß fassen kannst desto besser die Chance später dann auch in der 1 Mannschaft zu gelangen. Vorraussetzung ist natürlich die entsprechende Talentierung und dein Trainingselan. Um professionell spielen zu können muß du dem Sport andere Freizeitaktivitäten unterordnen. Im Prinzip gibt es dann nur zwei Dinge die wichtig sind. Schulische / berufliche Ausbildung und der Sport. Wie weit du es dann schaffst weiß im Vorfeld keiner.

Danke! :)

0

Wenn du meinst du kannst es und hoch kommen willst, solltest du sofort wechseln. Geh mal mit deinen Freunden aus der Verbandsliga zu deren Training und trainiere mit. Das ist die beste Möglichkeit, um von deren Trainer gesehen zu werden. Ich weiß nicht, wie es bei euch mit Wechselfristen aussieht, aber wenn du jetzt nicht gehst hängst du noch eine Saison in der Bezirksliga fest.

Ein Rat noch: Jeder neigt dazu, sich ein wenig selbst zu überschätzen. Wenn es beim Probetraining nicht reicht und der Verbandsligatrainer dich anders einschätzt, dann nimm die Kritik an. Hör darauf, was er dir sagt und arbeite an dir.Dann kannst du es später noch mal versuchen. Viele Leute überschätzen sich und dann ist natürlich Gott und die Welt schuld und der Trainer hat keine Ahnung, etc. Andere Leute schätzen dich einfach objektiver ein, als du dich selbst siehst.

Probetraining was muss ich beachten und wie soll ich die Vereine Anschreiben und was muss in die E-Mail alles für infos in die anschreibend für den neuen Verei?

Hallo

Und zwar. Ich spiele zurzeit in der Bezirksliga. Jedoch sind wir vor letzter und brauchen sehr viel Glück um den Kalssenerhalt zu erreichen. Zurzeit geben sich nur 3 einschließlich ich von meiner Manschaft alles um noch irgendwie den Klassenerhalt zu schaffen , jedoch sind wir oft gar nicht mal 10 Leute im Training.

Daher möchte ich denn Verein wechseln in der Sommerpause wenn wir den Klassenerhalt nicht erreichen

Ich bin Torwarrt, jedoch bin ich gerade mal 1.60 m groß.

Aber ich bin wohl sehr gut, denn. Ich werde immer von den Gegner Trainer gelobt und auch immer im Spiel Bericht stark erwähnt.

Also ich möchte mindestens Bezikliga spielen wenn nicht sogar Landesliga oder sogar Verbandsliga

Meine Stärken sind 1gegen 1, Stellungspiel

Meine Schwächen ist Aufbauspiel

Was muss ich beim Wechsel beachten und beim Probetraining Was muss der neue Verein über mich genau wissen

Ab wann soll ich meine Manschaft Bescheid sagen Hat jemand Erfahrung mit Vereinswechseln ?

...zur Frage

Badminton mit 21 anfangen?

Hey Leute ich habe folgendes Problem: ich würde nun gerne (nachdem ich endlich genug zeit dafür habe) neben dem Fitnesstraining noch mit Badminton anfangen... Das Problem das ich bisher festegellt habe ist, dass wir in der Umgebung und meiner Altersklasse (21) entweder nur Tuniermannschaften haben (die sich bekanntlich und verständlicherweise nicht gerne um Anfänger kümmern) oder Hobbymannschaften die kein Techniktraining machen, besitzen. Nun zu meiner Frage: Lohnt es sich dann überhaupt mit 21 noch einzusteigen? Und wenn ja wie groß wären meine Chancen über eine solche Hobbymannschaft später doch noch in eine Tuniermannschaft zu wechseln? (Profi möchte ich durchaus nicht mehr werden aber Kreisliga o.ä. würde ich schon gerne spielen^^....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?