Wann ist der beste Zeitpunkt zum Wechseln um Profi zu werden ?? ( Fußball )

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sehe zu das du dich jetzt schon um einen höher spielenden Verein kümmerst und wenn die Möglichkeit der Aufnahme besteht dann wechsel. Das Trainingsvolumen bzw. die Ansprüche in höher wertigen Vereinen ist natürlich anders bemessen und je eher du da Fuß fassen kannst desto besser die Chance später dann auch in der 1 Mannschaft zu gelangen. Vorraussetzung ist natürlich die entsprechende Talentierung und dein Trainingselan. Um professionell spielen zu können muß du dem Sport andere Freizeitaktivitäten unterordnen. Im Prinzip gibt es dann nur zwei Dinge die wichtig sind. Schulische / berufliche Ausbildung und der Sport. Wie weit du es dann schaffst weiß im Vorfeld keiner.

Danke! :)

0

Wenn du meinst du kannst es und hoch kommen willst, solltest du sofort wechseln. Geh mal mit deinen Freunden aus der Verbandsliga zu deren Training und trainiere mit. Das ist die beste Möglichkeit, um von deren Trainer gesehen zu werden. Ich weiß nicht, wie es bei euch mit Wechselfristen aussieht, aber wenn du jetzt nicht gehst hängst du noch eine Saison in der Bezirksliga fest.

Ein Rat noch: Jeder neigt dazu, sich ein wenig selbst zu überschätzen. Wenn es beim Probetraining nicht reicht und der Verbandsligatrainer dich anders einschätzt, dann nimm die Kritik an. Hör darauf, was er dir sagt und arbeite an dir.Dann kannst du es später noch mal versuchen. Viele Leute überschätzen sich und dann ist natürlich Gott und die Welt schuld und der Trainer hat keine Ahnung, etc. Andere Leute schätzen dich einfach objektiver ein, als du dich selbst siehst.

Um wirklich den Sprung zum Fußballprofi evtl. zu schaffen, wirst du um ein Sportinternat kaum herum kommen. Sich von Verein zu Verein zu hangeln ist mühseelig und sehr oft von Nichterfolg gekrönt.

Viele haben es auch ohne so ein Internat geschafft. :)

0
@xSalihx

Wie viele spielen denn davon in der 1. oder 2. Buli? Regionalliga zähle ich nicht dazu. Ok, 3. Liga gibt es noch. Da habe ich nicht so den Überblick. Ich habe auch nicht geschrieben, dass man auf ein Sportinternat muss. Mühseelig ist es nun mal, von Verein zu Verein sich zu hangeln und zu hoffen, ein Talentscout sieht mich zufällig.

0

Profi wirst Du dann auch nicht, das kannste knicken. Es sei denn, Du entwickelst Dich noch zum überragenden Spieler in der Jugend - Bundesliga.....

Und selbst dann ist die Chance gering.

Ich habe mir ein festes Ziel gesetzt,und für den trainiere ich jeden Tag,und ich weiß dass ich es schaffen kann. Ich will später mind. 3. Bundesliga spielen :) !

0
@xSalihx

Dritte Liga ist aber auch noch Amateurbereich, das ist sehr viel wahrscheinlicher als Profi.

0
@Onlinecoaching

3.. Liga ist kein Amateurbereich mehr, Regionalliga ja, aber auch dort kann man natürlich bei gewissen Vereinen ordentlich Geld verdienen.

0

Was möchtest Du wissen?