Wann fangen Muskeln an abzunehmen / Bizeps Strecken

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach 4 Tagen baut sich noch gar nix ab. Im Gegenteil. Nach einem harten Training hat sich der Muskel nach dieser Zeitspanne überhaupt erstmal erholt!

Jeder Muskel geht irgendwann mal in seine Sehne über. Auch der Bizeps. An dieser Stelle wird er natürlich dünner. Nur der Muskelbauch wird dicker.

Ich kann mich nur voll und ganz der Antwort von sportella anschließen. Nach 4 Tagen passiert sicher kein Muskelabbau. Das dauert länger. Hier einen genauen Zeitpunkt zu nennen ist sicher nicht sinnvoll, man muss eben kontinuierlich trainieren, und je nach Trainingsphase "Muskelaufbau" oder beispielsweise "Muskelerhaltung" einen entsprechenden Trainingsreiz setzen. Es ist sicherlich sinnvoll jeden dritten tag einen ordentlichen Trainingsreiz zum muskelaufbau zu setzen. Wenn du nur alle 2 Wochen einmal trainierst, dann wird sich der Muskel an die geringe Belastung anpassen und abbauen. Das muss jeder für selbst herausfinden.

Roter & Weiße Muskelfasern beim Radfahren beanspruchen ?

Hey, es gibt ja beim Radfahren 2 Möglichkeiten der Belastung einmal über die Muskeln ( hoher Gang ) und über den Puls ( hohe Trittfrequenz ) . Meines wissen nach werden bei der Belastung über die Muskeln eher die roten Muskelfasern beansprucht und die weißen wenn es über den Puls geht also Anaerobe und aerob soweit richtig ? Sollte man auf längeren Strecken die Muskelfasern jeweils immer abwechseln also kurz über die Muskeln gehen um die anderen Muskelfasern "ausruhen" sodass diese sich dann wieder halbwegs regeneriert haben und sich dann die roten Muskelfasern erholen usw. ? Wäre das der effektivste Weg um so schnell wie möglich eine bestimmte Strecke zu absolvieren oder ist es eigentlich egal ?

...zur Frage

Brust/Bizeps - Beine/Schulter - Rücken/Trizeps?

Ich hatte mit nem Trainer ein neuen Trainingsplan erstellt, allerdings ist das ein wenig länger her, da ich aufgrund einer Fußverletzung kein Sport machen durfte für eine lange Zeit.

Es ist ein 3er Split, wie oben beschrieben. 4x die Woche Mo,Die & Do,Fr. Zusätzlich ändere ich alle 6 Wochen die Wdh (irgendwas mit Meso/Makrozyklen, sorry, ich bin darin kein Experte). Die ersten 6 Wochen mache ich 8-12 Wdh, dann 5-6 Wdh, dann 8-12Wdh, dann 8-12Wdh, dann 20Wdh, (und dann in so einem Loop halt)

Nun hab ich wieder mit Sport angefangen und habe noch Fragen offen, worauf ich keine Antwort finde.

  1. Warum so ein merkwürdiger Split?? Dadurch haben die Muskelgruppen doch gar keine Chance zu regenerieren. Wenn ich Brust/Bizeps mache, belaste ich direkt bei Beine/Schulter die Schultern ja wieder erneut, bzw. die werden ja beim Brusttraining auch leicht mittrainiert?
  2. Ich brauche für jeden der Splits so ca. 90min. Pausen sind so um die 2 Minuten. Alle sagen das dass viel zu lange ist, maximal 60min. Ich finde es nicht schlimm lange beim Sport zu sein, weil es mir hilft abzuschalten. Allerdings ist mir Muskelwachstum schon wichtig...
  3. Was hat es mit diesen Mesozyklen/Makrozyklen auf sich. Ich hatte versucht mich im Internet nochmal darüber reinzulesen, allerdings werde ich aus dem meistem nicht schlau
...zur Frage

Wie steigere ich am beste meine Muskelkraft/Muskelmasse?

Guten Tag , ich wollte fragen wie ich am besten meine Muskelkraft/Muskelmasse erweitere. Zur zeit habe ich vier mal die Woche Training ( 2* Fußball und 2* Badminton ) unsere Trainer fordert nur Ausdauer, die ich besitze . Doch dabei kommt nicht viel an Muskeln rüber . Ich bin 15 (fast 16 ) und ca. 1,80 m groß . Ins Fitnessstudio möchte ich hingegen nicht da ich kaum Zeit dazu habe. Also was kann ich am besten zu Hause machen ??

schon mal danke im voraus

MFG Patric

...zur Frage

Ich kann nach Bizeps und Rückentraining vor einer Woche Arme immer noch nicht richtig belasten (mit Training) und linker Arm ist leicht angeschwollen. Normal?

Ich hatte nach der Trainingseinheit drei Tage starken Muskelkater, das heißt ich konnte beide Arme nicht richtig strecken, den linken Arm allerdings deutlich weniger als den Rechten. Der Linke ist nun auch deutlich dicker als der rechte und fühlt sich geschwollen an. Selbst nach einer Woche scheint sich nicht viel regeneriert zu haben, da ich meine Arme immer noch nicht richtig belasten kann und, besonders der Linke, beim Trainieren wehtut (Schmerzen im Muskel, nicht im Gelenk). Ist es normal, dass Muskeln nach dem Training anschwellen, und die Regenerationszeit deutlich länger als eine Woche braucht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?