Wann erreicht ein Sarkomer die optimale länge um eine maximale Kraft zu erzeugen?

1 Antwort

Als kleine Ergänzung noch: Myosin und Aktinfilamente sind im Ruhezustand parallel gelagert, dh das Sarkomer erzeugt im Ruhezustand keine Kraft. Wird ein Sarkomer jetzt auf die längstmögliche Länge gezogen (bei ca.3.5-4,0um) so ist die Kraft = 0, wenn ein Sarkomer auf maximal verkürzt wird ist die Kraft auch = 0. Die optimale Sarkomerlänge ist zwischen 2,0 und 2,3 um, dort werden bis zu 100% der Kraft erreicht. Die jeweilige optimale länge eines Muskels oder der in Serie geschalteten Sarkomere, Fascien und Sehnen hängt immer vom Gelenkswinkel ab.

Weniger Kraft?

Ich treibe fast jeden Tag Sport und bin auch sonst eigentlich immer in Bewegung.

JJedoch ist mir aufgefallen, dass ich in letzter Zeit weniger Kraft habe. Sollte meine Kraft nicht eigentlich zunehmen?

...zur Frage

Was ist genau eine Okklusion?

Was ist eine Okklusion? Es muss irgendetwas mit Muskelspannung zu tun haben. Kann mir das bitte jemand anhand eines Beispieles nennen? Danke!

...zur Frage

Einseitiger Rundrücken, Hohlkreuz, Skoliose, hintere Beinmuskelverkürzung, Gangstörung

Alle diese Probleme treffen auf mich zu. Nun ist es knapp 1 Jahr her, dass ich mich hier angemeldet habe und hatte damals schon Fragen zu meinen Problemen gestellt. Und heute sitze ich immer noch vor dem Computer und nichts hat sich verändert.

Ich will nicht länger in meinem kaputten Körper leben. Ich war bei 3 Orthopäden und jeder sagte ich müsste etwas tun. Schwimmen wurde immer gesagt. Kann ich zum einen nicht und zum anderen habe ich eine Chlorallergie.

Im Internet werden so viele Übungen gezeigt, dass ich noch nie wusste, was eigentlich sinnvoll ist und was nicht. Und immer wird gesagt, man muss darauf achten, dass man dabei den Rücken gerade hält. Es ist bei mir aber einfach nicht möglich. Das was auf den Bildern zu sehen ist, ist meine natürliche Haltung. Zudem habe ich motorische Schwierigkeiten. In der Physiotherapie/Krankengymnastik wurden mir immer nur allgemeine Übungen gezeigt und nichts spezifisches, weil auf den Rezepten immer nur "Gelenkfunktionsstörung stand". Und nun frage ich mich, ob ich überhaupt noch einmal gesund werde und normal laufen kann. Das könnt ihr selbstverständlich nicht beantworten.

Einseitiger Sport und Krafttraining wurde mir auch untersagt. Dazu wäre aber ohnehin nicht fähig. Zudem habe ich das Gefühl, dass bei den Übungen im andere Beschwerden verstärkt wurden. Meine Frage ist nun, welche Übungen in meinem Fall überhaupt noch sinnvoll sein könnten. Ich bin mittlerweile selbst mit zu langem sitzen und liegen überfordert, was mir nicht einmal mehr einen ruhigen Schlaf ermöglicht. Solange ich nicht in die Öffentlichkeit muss, sind mir die Übungen mittlerweile egal.

...zur Frage

3 Wochen kein Krafttraining. Wie verluste vermeiden?

Hallo Sportler,

Ich (m, 18, 188cm, 80kg) mache zwar erst seit 22 Monaten Krafttraining, aber wegen einer OP muss ich 3 Wochen pausieren, weil der Blutdruck beim KT die Wunde platzen lassen würde. Wie kann ich Rückschritte während dieser Pause vermeiden? Vorher einfach mehr Sätze und Trainingseinheiten fahren um eine maximale Erschöpfung zu erzielen? Die ersten 3 Tage nach der OP bin ich sowieso bettlägrig. Trainingspausen sind manchmal gut, das weiss ich. Deswegen mache ich regulär alle 8-12 Wochen eine Woche Pause mit nur leichtem Cardio. Allerdings mache ich diese Pausen, wenn ich merke dass ich ein Plateau erreicht habe, bzw. Erschöpfung und Trainingsunlust habe. Im Moment läuft beim Training aber alles supergut, massive Steigerungen, super-motivation und keine Erschöpfungsmerkmale. Macht es Sinn sich nun vor der OP kurzfristig beabsichtigt ins Übertraining zu schiessen, oder sollte ich ganz normal mein Training wie bisher auch fahren ohne Besonderheiten? Wie lange müsste ich ebenfalls etwa trainieren um nach der Pause die alte Kraft wiederzuerlangen? Mir bleiben jetzt noch 8 Tage bis zur Op.

Danke schonmal im Vorraus für euere Tipps.

...zur Frage

Verkürzen wirklich Bänder und Muskeln, wenn man nicht genug dehnt?

Oder verkürzt sich nur der Muskel? Ich dachte immer, dass die Bänder immer gleich lang bleiben, außer natürlich sie werden beschädigt...

...zur Frage

Kann an den Wirkungsgrad eines Muskels trainieren?

Steigt dieser beim Training auf Dauer an?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?