Wann baut der Muskel ab?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In drei Wochen Urlaub (?) verlierst Du allenfalls die Muskelmasse, die Du in den drei Wochen vor Deinem Urlaub(?) "aufgebaut" hast. Wenn Du seit Jahren (oder Jahrzehnten) trainierst, sind drei Wochen "ohne (Kraft-)Training" eine super Erholung für den Körper. Wenn Du allerdings erst seit drei Wochen trainierst, hast Du Pech gehabt... ;o)

Mit Ernährung allein kannst Du keine Muskelmasse erhalten, wie Du nur über Ernährung auch keine Muskelmasse aufbauen kannst. Ein Muskel nimmt an Umfang ab, wenn er nicht benutzt wird, bzw. reduziert sich auf den Umfang, der für die Alltagsbelastung benötigt wird. Wenn Du solche Panik vor einem "Muskelschwund" hast, dann mach doch in der Zeit Übungen mit Eigengewicht oder Kleingeräten wie Theraband, Medizinbällen, Kurzhanteln etc.

Eine Muskelatrophie hat man eigentlich nur dann, wenn ein Körperteil über längere Zeit wirklich immobilisiert ist, also z.B. ein Gips. Dann kann das allerdings auch schon in drei Wochen Auswirkungen haben. Auch Patienten, die einen z.B. Kreuzbandriss haben, werden mit einer Abnahmen der Muskelmasse zu kämpfen haben, nur nicht in sehr starkem Ausmaß.

Wenn du schon über einen längeren Zeitraum trainierst, dann baut deine erworbende Muskelmasse sich auch in 3 Wochen auch nicht großartig nicht ab. Immerhin bewegst du dich in diesen 3 Wochen ja in irgendeiner Form weiter. Darüber hinaus ist dies auch eine gute Gelegenheit um deinen Körper richtig regenerieren zu lassen. Je nach dem wie hart/oft du trainierst ist eine längere Erholungsphase sehr wichtig. An Muskelmasse würdest du in 3 Wochen nur dann verlieren wenn du deine Muskelmasse mit Anabolika erworben hast oder auf Grund eines Beinbruches zb. deine Beinmuskulatur von jetzt auf gleich für längere Zeit komplett ruhig gestellt ist. Wenn du im Urlaub trotzdem etwas Betätigung haben möchtest, dann mache Liegestützen und simuliere Kniebeugen ohne Gewicht. Auch Ausfallschritte bieten sich gut an. Ansonsten genieße die 3 Wochen Pause und laß es dir gut gehen.

Hey danke für die aufmunternden Worte! Bin schon viel entspannter ;-)

0

Abnehmen und Muskelaufbau mit Kaloriendefitiz?

Hallo Community,

ich möchte Fett abbauen und Muskel aufbauen zugleich. Dazu findet man einiges im Netz, doch ich habe noch keine passenden Antworten gefunden.

Momentan habe ich ein Kaloriendefizit von ~1000kcal und bin mir nicht sicher, ob das gut oder schlecht ist. Denn wenn man es übertreibt, baut der Körper nur Muskeln ab, hat damit jemand Erfahrung?

Außerdem befürchte ich, dass ich nicht genügend Nährstoffe habe, um meinen Muskeln das Wachsen überhaupt zu ermöglichen.

Sollte ich eventuell vorübergehend auf das Training verzichten und erstmal die Fetverbrennung in den Vordergrund stellen? Andererseits sind Muskeln ja echte Fettverbrenner und mehr davon zu haben hebt den Grundumsatz.

Ich frage mich nun, wie ich strenge Ernährung, Cardio und vor allem Muskelaufbau kombinieren soll, um gesund abzunehmen und gleichzeitig Kraft zu gewinnen.

Kann mir diesbezüglich jemand weiterhelfen? Ich blicke da nicht wirklich durch...

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

(Wann) sollte man eine Trainingspause einlegen?

Mahlzeit, Ich habe gehört das man ab und zu eine Trainingspause einlegen sollte damit sich der Körper zu 100% regenerieren kann. Wann sollte man so eine Pause einlegen und ist diese überhaupt nötig? Ich trainiere seit 5 Wochen im 5x5 System. Übungen: Kreuzheben, Bankdrücken, Kniebeugen, Schulterdrücken. Konnte mich wöchentlich um 2.5kg steigern. Wann sollte ich ein Pause einlegen ? wie lange soll diese dauern? Evtl. Krafteinbusen/Muskelabbau? Danke für eure Hilfe.

Liebe Grüße, Wowak.

...zur Frage

wie merke ich,dass eine übung was gebracht hat??

mich interresiert, ab wann man merkt ,dass der muskel,der trainiert wird,belastet wurde und
es zu einem trainingseffekt kommt.zum beispiel beim hanteltraining. hier merke ich am arm schon was,aber am brustmuskek merke ich immer nur ganz leicht ,dass er belastet wurde.wird nun da der brustmuskel abgebaut??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?