Wadenmuskel schmerzt.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann der sogenannte Pferdekuß sein, der durch einen starken Schlag auf das Muskelgewebe auftritt. Jedoch ist dies aus der Ferne natürlich nicht zu diagnostizieren. Die betroffene Stelle sollte sich dann an sich auch verfärben, leicht anschwellen. Kühle sollte in solchen Dingen erstmal Linderung bringen. Nichts deston trotz würde ich den Arzt aufsuchen um einen eventuellen Bruch des Wadenbeins auszuklammern.

Zum Arzt, klare Sache und abchecken lassen. Kann neben einer übliche Sehnen- oder Muskelzerrung alles mögliche sein. Möchtegerntipps von uns Laien hier halte ich für sehr gefährlich, wenn es um solche Dinge geht. Also zum Arzt!

Muskelriss Zerrung / Riss im Wadenmuskel

Die Muskeln in der Wade bestehen aus zwei „Lagen“, der oberflächennahen Muskelgruppe und der tieferen Muskelgruppe.

Beide sitzen fest an der Achillessehne. Die oberflächennahen laufen am Kniegelenk vorbei und die tiefere Muskelgruppe sitzt am Knochen unter dem Knie.

Die am häufigsten vorkommende akute Verletzung ist der Muskelriss. Dieser ist, beim Entstehen, an dem Gefühl zu erkennen, dass ein kleiner Stein gegen die Wade spritzt oder dass jemand mit einer Peitsche leicht auf die Wade schlägt. Dies ist eine Verletzung, die insbesondere entsteht bei einem schnellen Absprung im Spurt oder beim Springen nach unzureichendem Aufwärmen.

Bei Frauen kann die Ursache auch in der Mode der hochhackigen Schuhe liegen. Die „normalen“ Sportschuhe haben diese Hacken nicht, wodurch die Wade selbst ohne „Absprung“ schon besonders unter Spannung gerät. Damensportschuhe sind hieran angepasst.

Das Symptom besteht aus Schmerzen in der Wade beim Dehnen. Die Folge ist, abhängig von der Ernstigkeit, ein starker Funktionsverlust.

Das Verhindern dieser Verletzung liegt vor allem auf der Ebene eines guten Aufwärmens und von Dehnübungen. Hierbei müssen die Waden sowohl mit geschrecktem Knie als auch mit gebeugtem Knie gedehnt werden, um beide Muskelgruppen auf Länge zu bekommen.

Wenn es doch fehlgeht, sind Kühlen und Ruhe die erste Hilfe.

Darauf kann, abhängig von der Ernstigkeit, nach wenigen Tagen ohne Belastung, vorsichtig belastet werden, indem man im Schuh (auf beiden Seiten) eine „Hackenerhöhung“ anbringt. Auch ist es möglich, durch Anlegen einer Bandage der Wade etwas mehr Halt zu geben.

Wenn einmal die Schmerzen ganz weg sind, muss ruhig gedehnt werden und kann das Training vorsichtig wieder aufgebaut werden. aber auf jeden fall ab zum arzt

Was möchtest Du wissen?