Waden Probleme beim Joggen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am Magnesium liegt es nicht. An den Schuhen teilweise, was aber nicht heißt das die schlecht sind. Der 5.0 ist ein sehr gemäßigter Natural Running Schuh. Der zwingt dich, mehr mit dem Mittelfuß als der Ferse aufzusetzen. Dadurch wir die Wade mehr belastet als wenn du auf die Ferse knallst. Das ist gut so. Natürlich sind innerhalb 4 Wochen deine System noch nicht an die Leistung adaptiert. Man muss einerseits die Umfänge langsam erweitern, genügend Pausen machen und andererseits mit einem Foamroller und entsprechenden Übungen für aktive Regeneration sorgen.

Ich hatte früher ein ähnliches Symptom, das ich als lästiges Ziehen in der Wade beschreiben würde. Ich habe mir dann Kompressionsocken von Falke gekauft und kriegt damit das Problem in den Griff.

Magnesium kann da helfen, aber ich gehen nicht davon aus, dass ein Magnesiummangel die Ursache ist. Am besten hilft Magnesium, wenn man fest daran glaubt. Klinische Tests dafür gibt es aber nicht.

Viele Grüsse LLLFuchs

juled8 23.12.2014, 15:22

Vielen Dank für deine Antwort. Super hatte mir jetzt auch Kompressionsstrümpfe gekauft. Werde sie gleich heute ausprobieren. Ich Danke dir und wünsche ein frohes Weihnachtsfest

0

Magnesium schadet sicher nicht, und dann vielleicht nicht so schnell die Laufstrecke verlängern, schön langsam mehr laufen.

Warum sind Kompressionsstrümpfe gut beim Laufen?

Was möchtest Du wissen?