Wade kaputt seit Unfall?

1 Antwort

Tja solche Rückschläge gibt es immer wieder. Da muss man durch und damit leben. Wenn sich jetzt dein ganzes (Sport-) Leben um die angeschlagene Wade dreht dann ist das weniger ein muskuläres, eher ein psychisches Problem. Womöglich verstärkt um sonstigen Stress. Mein Rat; mach weiter Sport, im Moment ohne Waden. Und erwarte nicht zuviel von dem Arzt, der kann da höchstwahrscheinlich gar nichts machen, genau wie du mit deinen Massagen.

Hattest du mal ähnliche Rückschläge und wie bist du damit umgegangen? Das ist bei mir auch nicht das erste Mal. Das mit der Wade hat bisher am längsten gedauert

0
@HealthFirst

Hamstring Abriss im Februar, OP im März. Wettkampfjahr ist futsch. Aufbau für 2020.

1
@wurststurm

Aua, mein Beileid. Wobei ist das passiert und welcher Muskel ist gerissen?

0
@Kladusch

Hamstring, Komplettdisruptur (vom Beckenknochen). Ist leider eine sehr seltene Verletzung, deshalb gibt es wenige Spezialisten. Habe aber einen gefunden aus Rostock, der in Basel an einer Sportklinik arbeitet. Passiert ist es auf der Tartanbahn beim Sprinten. Bin aber jetzt wieder im Training, von daher alles kein Problem.

0
@wurststurm

Übel...sowas ist natürlich extrem ärgerlich. Toll, dass du schon wieder trainieren kannst. Du gibst hier immer tolle Antworten, sodass ich annehme, dass du schon ausreichend geforscht hast, warum das passiert ist. Müller Wohlfahrt hat die Theorie, dass bei jeglicher Muskelverletzung (außer Trauma) ein gestörtes Säuren-Basen- Verhältnis vorliegt.

Was man bei dir auch evtl. testen könnte, wäre die Kraft deiner Gluteen, vor allem der Maximus. ALs Sprinter hast du naturgemäß sehr starke Ischios. Da kann es dazu kommen, dass die Gluteen vielleicht zu schwach sind, also nicht absolut gesehen, sondern relativ im Verhältnis zur Kraft der Hamstrings im Sinne des Synergismus bei Hüftstreckung. Vielleicht wäre das ein Ansatzpunkt, um präventiv vorzubeugen.

Vielleicht war aber auch alles einfach nur Pech. Nur so ein Gedanke, der mir spontan kam.

Sportliche Grüße

1
@Kladusch

Interessant und durchaus möglich. Allerdings wird der Glutaeus recht gut mittrainiert weil ich ja Zehnkampf mache und viel Sprungtraining mit dabei ist. Ich denke Schuld ist eher meine Ungeduld; Im Winter max Kraft ohne Ende und dann beim ersten Sonnenstrahl raus auf die Bahn und (nach Erwärmung, Dehnen, Laufschule, Steigerungen) mit Nagelschuhen Kurzsprints. war vielleicht nicht ganz so optimal :-)

0

Was möchtest Du wissen?