Wachsanfrage für einen Fischer Mikroschuppenski

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo!

Ich verstehe Deinen Unmut! Ich bin früher Völkl-Microschuppe gelaufen und habe das Gleiche auch festgestellt. Im Temperaturbereich um die 0 Grad ist Microschuppe genial; so bald es aber in den kalten Schnee geht, ist die Microschuppe einfach zum Heulen langsam. Speziell wirkt sich das aus, wenn die Verhältnisse wechseln und man von der Sonne in den Schatten kommt.

Ganz verhindern kann man das Vereisen der Microschuppe wahrscheinlich nicht. In allen Fällen sollte ein Flüssigwachs helfen. Ich habe damals Toko Glide & Grip verwendet. Auftragen trocknen lassen und dann für kalte Verhältnisse verkorken. Den Vorgang wiederholen (Überwachsen der Microschuppe).

Wenn es dann wieder wärmer wird, kann man die Micro-Schuppe mit der Drahtbürste gut ausbürsten und sie so wieder freilegen.

Ich bin dieses Wochenende auch Micro-Schuppe gelaufen. Allerdings habe ich einen alten Klassik-Ski selbst so präpariert. Ich habe die Steigzone dann mit Cerax Grundwachs flüssig (Da gibt es auch ein Produkt Cerax No Ice, das speziell für die Micro-Schuppe gemacht ist) behandelt und ausgebürstet. Ich hatte einen tollen Ski in einer mit Neuschnee belegten Altschneespur, bei der es auch eisige Stellen gab. Ich hatte nur auf einem Ski eine kleine, vereiste Stelle (ca. 0.5 qcm).

Viele Grüsse LLLFuchs

Hallo Herr Fuchs, danke für Ihre prompte und fundierte Antwort. Ich habe von der Fa. Fischer noch unten aufgeführte Antwort erhalten:

vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage Natürlich ist das nicht sehr erfreulich zu hören, dass Sie Probleme mit den Laufeigenschaften hatten. Wenn Ihr Ski schon etwas älter und viel benutzt worden ist, kann es möglich sein, dass die Steighilfe schon „abgeschliffen“ ist und kaum mehr Rückhalt gibt und somit der Schnee auch kleben bleibt.

Des weiteren empfehle ich Ihnen, die Steigzone immer sauber halten und zu pflegen. Kann durchaus regelmäßig mit handelsüblichen Wachsentferner gereinigt werden. Zur Pflege um den Kronenschliff vor Vereisung und Verklebung zu schützen, sollte dieser mit einem handelsüblichen Silikonspray behandelt werden. Ende der Empfehlung Fischer!

Ich werde mir aber das von Ihnen empfohlene Cerax no ice besorgen und auch dieses probieren. Resultatsbericht folgt. mit freundl. Grüßen A.Fuessl Ich hoffe ich konnte Ihnen somit weiterhelfen und wünsche Ihnen eine tolle und verletzungsfreie Saison.

0

Was möchtest Du wissen?