Vorwärtsrolle

1 Antwort

Hat denn jemand eine Ahnung, wie man 5-7 jährigen eine Vorwärtsrolle mit verschiedenen variationen beibringen kann?

Als Vorraussetzung würde ich Mut, Beweglichkeit und leichte Sprungkraft in den Beinen nennen.

Voraussetzung Schwimmunterricht zu geben

Hallo zusammen,

habe bereits viele Seiten durchforstet, aber bisher keine zufriedenstellende Antwort gefunden. Bin Student, schwimme seit vielen Jahren im einem Schwimmverein, bin dort ehrenamtlicher Trainer mit Riegenführerausbildung und Rettungsschwimmer silber. Jetzt möchte ich nebenher Schwimmkurse geben. Gibt es rechtlich gewisse Voraussetzungen, z.B. Trainerscheine die man zwingend haben muss?

Über Antworten freue ich mich sehr.

...zur Frage

Welche Ski- Erfahrung sollte man für eine Skitour mitbringen

Ich fahre schon sehr lange Ski und kann mich auch als recht gute Skifahrerin bezeichnen. An eine Skitour habe ich mich bislang aber noch nicht herangetraut. Das würde ich aber sehr gerne im nächsten Skiurlaub einmal angehen. Was sagt ihr denn, welches skifahrerische Können, auch gerade im Tiefschnee, und welchen Konditionsstand sollte man denn aufweisen können, um unbesorgt eine Skitour gehen zu können? Vielleicht kann man das so pauschal nicht sagen, aber was betrachtet ihr als Voraussetzung? Danke!

...zur Frage

13 Jahre, möchte abnehmen und sportlicher werden?

Hallo,

Ich bin 13 Jahre alt, und sehr unsportlich. Von außen komme ich garnicht so Fett rüber, denke ich mindestens, aber ich wiege ca. 70kg, laut der letzten Messung 68.x, diese ist aber schon Monate her.

Wir haben in der Unterricht immer Sportunterricht, und ich blamiere mich da immer wie Sau! Ich kriege nicht mal eine Vorwärtsrolle hin. Liegestütze, Situps etc. sind ja noch akzeptabel für mich, aber Bodenturnen kann ich überhaupt nicht. Das ist peinlich, da jeder es kann, selbst die noch fetteren als ich! Die aber irgendwie weniger wiegen, ca. 65 kg...

Nun ist meine eigentliche Frage, wie kann ich schnell sportlicher werden, also am besten so, dass ich so etwas wie Vorwärtsrollen etc. auf die Reihe kriege?

Abnehmen vielleicht, aber ich weiß, dass man auch übergewichtig sein kann, und sportlich sein kann. Also ist meine Hauptfrage, wie ich schnell sportlicher werden kann? Das Abnehmen ist Nebensache, aber trotzdem freue ich mich auch da über eine Antwort!

Nagut, genug gequasselt, ich alte Quasselstrippe! Jetzt hoffe ich auf gute "ausgewogene" Antworten :D.

Adios, Genossen!

...zur Frage

Ashtanga-Yoga bei verkürzter Muskulatur?

Durch langjährigen Bürojob habe ich sowohl an der Oberschenkelrückseite als auch im kompletten Oberkörperbereich (Schultern, Nacken) wenig flexible Muskeln - bisher übe ich einen recht statischen Yogastil (Yoga Vidya), der meine Muskulatur leider "kalt" lässt und mich mit Schmerzen "danach"- meist im Nacken und HWS-Bereich versorgt. Wenn ich Yoga-Flow/Vinyasa übe habe ich eher das Gefühl, tief in eine Asana gehen zu können - mein Körper fühlt sich wesentlich geschmeidiger und aufgewärmter an und Schmerzen habe ich danach auch nicht.

Aus diesem Grund würde ich auch gerne Ashtanga-Yoga ausprobieren, die Verbindung aus Kraft, Geschmeidigkeit, Konzentration und Atmung finde ich sehr schön - allerdings bringe ich in der Vorwärtsbeuge meine Hände nicht komplett auf den Boden und das dürfte die Voraussetzung für diese fordernden Übungen sein, oder?

...zur Frage

Ausatmen unter Wasser funktioniert nicht

Ich habe mir in den Kopf gesetzt, mit richtiger Technik schwimmen zu lernen. Als Grundlage ist hier mit Sicherheit das richtige Atmen unter Wasser als Voraussetzung. Und genach hierbei scheitert es schon, folgendes Problem:

Ich atme über Wasser ein und versuche dann, sobald mein Kopf unter Wasser ist, auszuatmen. Dies klappt aber nicht, warum weiß ich auch nicht. Ich kann unter Wasser nur am Anfang wenn ich abtauche stoßweise minimal Luft ablassen, das wars dann auch. Irgendwann bekomme ich dann Sauerstoffprobleme und muss wieder auftauchen, dort habe ich dann allerdings noch meine fast komplette Luft in der Lunge, die natürlich erstmal raus muss. Ich habe dies jetzt mehrfach versucht, immer ohne Erfolg Luft unter Wasser loszuwerden.

An eine Schwimmbewegung ist noch gar nicht zu denken, solange dies nicht klappt. Wie kann ich das abstellen? Bisher waren das nur Trockenübungen ohne tatsächliches Schwimmen, also ohne Bewegung.Habt ihr Ideen was da los ist?

...zur Frage

Noch mal Eishockey spielen mit 21?

Hallo,

ich habe in meiner Heimatstadt im Verein mit 6 Jahren begonnen Eishockey zu spielen. Habe dann durchgehend gespielt, später auch Schüler und Jugendmannschaft. Habe dann aufgrund fehlender physischer Voraussetzung (schmächtiges Kerlchen) mit 13 Jahren die Lust am Sport verloren.

Mittlerweile bin ich 21, und in letzter Zeit wieder öfter auf der Eisbahn unterwegs (öffentlicher Lauf). Läuferisches Können ist definitiv noch da, vorwärts übersteigen, rückwärts übersteigen, Hockey turns bremsen etc. Und habe wirklich wieder Spaß daran gefunden. Ich betreibe seit drei Jahren Kraftsport und bin mittlerweile mit 91 Kilo auf 190cm recht sportlich gebaut.

Jetzt spiele ich mit dem Gedanken in meiner neuen Heimat (bin umgezogen) wieder mit dem Eishockey anzufangen.

Nun zu meiner Frage: Ich habe Zweifel wieder Anschluss zu finden, was meint ihr, könnte aus mir noch ein passabler Spieler werden oder bin ich zu alt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?