Vorteile von Kampfsport?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht kannst Du sie mal zum Training mitnehmen und ihnen "live" zeigen dass es um mehr geht als draufhauen? Oder ihnen ein bisschen was erzählen über die Geschichte, Entwicklung und Ziele von Muay Thai... Und über die Regeln und Traditionen die es in dem Sport gibt. Ich hab es eben mal gegoogelt, weil ich Muay Thai speziell nicht so gut kenne (habe vor kurzem mit Taekwando angefangen), und Wiki z.B. listet auch auf, was eben NICHT erlaubt ist

Blockquote

Kopfstöße (in der Urform erlaubt gewesen) Nachschlagen, wenn der Gegner am Boden liegt oder kniet (in Thailand teilweise toleriert) Schlag- und Tritttechniken gegen den Hinterkopf, das Knie (teilweise toleriert), sowie den Unterleib Schlag- und Tritttechniken gegen den Rückenbereich (teilweise toleriert)

Blockquote http://de.wikipedia.org/wiki/Muay_Thai

Ansonsten... Wie alt bist Du denn? Ich würde nochmal in Ruhe mit ihnen reden, ihnen erklären warum Dir der Sport gefällt und was Du damit erreichen möchtest, dass Du dahin gehst. Dann sehen sie auch, dass Du Dir Gedanken darüber machst/gemacht hast.

Deine eltern solten mit dem trainer reden den der trainer bringt es dir bei wenn der trainer gut ist dann wirst durchs thai-boxen zu einem besseren menchen zu einem athleten der seine fähigkeit kennt und sie nicht sinnlos einsetzt...

Aikido

Ich muss leider schreiben, dass ich mit der Meinung deiner Eltern übereinstimme.


Lesetipps:

de.wikipedia.org/wiki/Aikido

w*w.aikido-ueben.de/buch/hoer-und-leseproben

Dojos nach PLZ sortiert:

w+w.aikido.de/dojolinks.html

Kampfsport neben Muskelaufbau?

Hey

Ich mache neben dem Training (Kraft) an den trainigsfreien Tagen Kampfsport. Dort machen wir auch Übungen wie Liegestütze und Teilweise Klimmzüge. Ist das schädlich für den Muskelaufbau, da es keine großartigen Regenerationsphasen gibt?

...zur Frage

Sportspiel für Kids

Heyhey,

Wir haben bei uns im Shaolin Kempo Verein bald wieder Sommercamp und ich soll dafür ein Spiel für die Kids überlegen (6 bis14 Jahre).

Es sollen möglichst alle involviert sein und ich fände es cool ihnen eine Art Aufgabe zu geben, die sie dann lösen müssen. (Bsp.: In einer Sporthalle wurde ein Parkour aus Bänken, Sitzbänken und den Hängeseilen errichtet und das Team musste dort rüber ohne den Boden zu berühren und am Ende musste jeder in einem Ring stehen.)

So etwas in der Art hatte ich auch geplant, jedoch findet das Sommercamp draussen statt. Zur Verfügung stehen eig recht viele Dinge, bestehend aus Schwimmnudeln, Gymnastikbällen, Fußbällen, Bauchtanzringe und vieles mehr.

Was für Ideen hättet ihr da? Können auch ruhig Ideen sein, die Geräte involvieren, die ich jetzt nicht genannt habe. Also mir wär es ganz lieb halt so eine Art Aufgabe daraus zu machen, die sie in einer bestimmten Zeit bewältigen müssen.

Danke im vorraus :)

trusty

...zur Frage

Dan-Prüfung, kein Power

Hallo, wer kann mir helfen, Ich habe bald eine hohe Dan-Prüfung im Karate. Leider bin ich mit meiner Leistung unzufrieden, da ich, wenn ich mehr trainiere, einfach kein Power habe. Meine Beine sind vom Gefühl her, wie leer. Was kann ich machen oder kann ich Ernährungsmäßig auch noch etwas verändern. Wer kann mir helfen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Während eines HalbMarathon Trainings trotzdem noch Krafttraining und Kampfsport ?

Also Ich würde gerne dieses Jahr noch einen Halbmarathon laufen aber trotzdem nicht so gerne mein eigentliches Training vernachlässigen. Deshalb die Frage ob Mann die Ruhertage des Laufstrainings nutzen kann um entweder Krafttraining oder Kampfsport zumachen?? Wird das zu viel für den Körper und er baut eher ab als auf? Meine Trainingswoche sieht momentan so aus ohne das eigentliche Lauftraining für den HM.

Mo: Ruhetag Di: Krafttraining Mi: Kampfsport Do: Laufen Fr: Kampfsport Sa: Ruhetag So: Kampfsport

Primäres Ziel ist der Halbmarathon Sekundär ist für mich der Muskelerhalt.

...zur Frage

Schnelligkeitstraining - Kampfsport

Hallo Zusammen

Ich habe eine Frage. Im Ju-Jitsu Training habe ich bemerkt das meine Schläge zwar kraftvoll sind. Aber mein Kollege um einige Schneller zuschlägt als ich. Kann mir jemand sagen wie ich das explizit trainiere und verbessern kann?

Danke schon im Vorraus

...zur Frage

Paar Fragen bezüglich Mixed Martial Arts

Hallo,

Erstmal vorab, tut mir leid falls es die frage schon gibt, aber ich bin heute erst durch zufall auf die Seite gestoßen und kenn mich noch nicht so aus und weiß nicht wie man nach Fragen zu meinem Thema sucht. :)

Erstmal bischen was zu mir: bin 15 und bin totaler Fan vom Kampfsport, vor allem von MMA und Muay Thay schon von klein auf. Ich konnte mich jetzt auch endlich mal dazu motivieren mit Kampfsport anzufangen. Hatte vor einem Monat ein Probetraining beim Muay Thay, hat mir sehr gut gefallen nur muss ich dafür ziemlich weit fahren..

Jetzt zur frage: MMA könnte ich gleich bei mir in der Nähe trainieren, da könnte ich sogar hinlaufen, nur viele meinen MMA nützt mir nur wirklich was wenn ich schon Kampfsport Erfahrung hab, stimmt das ? Hab mir auch vorgenommen 3 mal die Woche dann auch ins Training zu gehen, oder sollte ich erst mal 2 mal gehen ?

Ich möchte MMA vor allem für meine Fitness trainieren und um mich in gefährlichen Situationen währen zu können. Ist MMA für Selbstverteidigung einigermaßen geeignet ? Ich will es nicht trainieren um in der Stadt einen auf dicke Hose zu machen und alle verprügeln zu können sondern um mich in wirklichen Notsituationen währen zu können. Ich weiß, es gibt vielleicht bessere Varianten für Selbstverteidigung aber da müsste ich immer mit dem zug in die nächste größere stadt fahren um zu trainieren, und MMA ist quasi vor meiner Haustüre.

Wäre cool wenn ich Antworten bekomme. Und bitte antwortet nur wenn ihr euch mit Kampfsport etc. Auskennt :) LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?