Vorm Hallentennis im Herbst/Winter aufwärmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist wirklich eine gute und vor allem wichtige Frage. Man sollte auf jeden Fall im Winter beim Hallentennis zu Beginn der Stunde gute Wärmekleidung tragen und sich mit der Schlag- und Bewegungsintensität langsam steigern. Ein großartiges Warmlaufen ist in der Praxis kaum möglich, und für ein 5 minütiges Dehnen auf dem Platz ist die Stunde wohl auch für die meisten Spieler zu teuer. Bleibt also nur ein kontrolliertes Warmspielen, und die ein oder andere kurze Dehnungsübung auf dem Platz. In der Praxis machen dies aber wirklich die wenigsten Spieler, und nehmen unbewusst ein größeres Verletzungsrisiko in Kauf.

Ich würde auch sagen, dass man am Anfang noch einen Trainingsanzug tragen sollte und sich dann erst mal langsam einspielen sollte, Du kannst auch etwas eher kommen und vor der Halle etwas laufen und stretchen.

Ich würde gerne KONKRET wissen, was andere Tennisspieler MACHEN, wie sie sich aufwärmen und bei Kälte Verletzungen vermeiden? Es wird doch hier mehr als eine Handvoll Tennisspieler geben im Forum? ;-9

Das Dehnen halte ich für fragwürdig. Ich finde das bringt nichts. Aber Aufwärmen ist ein Muß. Erst langsam einspielen von der Mittellienie. Dann lange Bälle und zustielen, Dann Aufschlag, mindestens 10 Stück. Und das Einspielen nicht wie Oma und Opa das machen, sondern da muss man die Beine richtig bewegen und der Schweiss muss da schon fließen Dann kann man anfangen, dann zieht man auch erst die wärmere Kleidung aus..

IchliebeTennis 23.11.2012, 20:10

Wieso hältst du dehnen für fragwürdig? Meinst du nur beim tennis oder bei jeder Sportart, also auch vorm Laufen?

Beim Einspielen beginnt man ja langsam. Zwar nicht so langsam wie "oma und Opa", wie du es nennst, aber sicherlich nicht gleich wie wild herumrennen.

Ich zieh mir die Trainingsjacke aus, wenn mir richtig warm ist, also nach frühestens 15min, spätens 30 min, wenns sehr kalt in der Halle ist.

0
Smash 23.11.2012, 20:24
@IchliebeTennis

Ich bin schon für das Dehnen. Aber es bringt nichts wenn man das nur 1 Minute macht, wie man es oft sieht. Aber gibt das unterschiedliche Meinungen, manche Ärzte sagen es bringt nichts. Diskussionen darüber gibt es viel.

Beim Einspielen beginne ich langsam richtig. Aber die Schläge sollen richtig geführt werden, die Beine sollen bewegt werden. Die richtige Schlagstellung und das Ausholen sollen gemacht werden. Oft sehe ich eben, wie die Leute breitbeinig da stehen, sich unterhalten und gemütlich die Bälle hin und herschlagen. Das ist eben keine Einspielen. So meine ich das.

0
IchliebeTennis 23.11.2012, 20:26
@Smash

Jetzt versteh ich dich richtig, okay. Da bin ich ganz deiner Meinung.

0

Ich dehne mich vor dem Spielen, und mache immer drei Laufrunden um den Platz, im Wechsel Laufen, Sidesteps, Hopserlauf etc.

Fahr mit dem Fahrrad zur Halle, wenn ihr euch da nicht warm macht. Dann sind die Muskeln schonmal ganz gut durchblutet.

Was möchtest Du wissen?