Vor Ausdauereinheit lieber Müsli mit Milch, oder mit Saft?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Von der Verträglichkeit her ist beides nicht optimal. Saft enthält viel Säure und Milch ist generell schwer verdaulich und für viele Leute gerade vor sportlicher Anstrengung nicht verträglich. Wenn du es aber verträgst, spricht nichts dagegen. Ich verzichte vor Sport generell auf Müsli. Sehr empfehlen kann ich dagegen Bircher Müsli oder Getreidebrei, in Wasser eingeweicht bzw. gekocht. Mit Obst schmeckt es sogar ganz lecker, es ist viel leichter verdaulich durch die Zubereitung und ein klasse Energiespender.

Kaffeetscherl 26.05.2009, 15:13

Auch ne Klasse Idee, Danke!

0

Ich würde hier Saft auch bevorzugen, da Milch schwerer verdaulich ist. Entscheidend ist allerdings auch wann du die Mahlzeit zu dir nimmst. Eine komplexere Speise solltest du schon 1,5 - 2 Stunden vor dem Training zu dir genommen haben, damit die Nährstoffe im Körper freigesetzt werden können und dein Magen beim Training keiner großen Belastung ausgesetzt ist.

also milch gerinnt im magen und ist die erste zeit sehr schwer im magen. bei überanstrengung könnte es zum erbrechen kommen. also lieber saft.

Da kann ich Dir nur den Tipp geben, dies auszuprobieren-da hier nicht wirklich viel Gefahrenpotential liegt-mit den Tipps ist das so eine Sache, die wirken bei jedem ein wenig anders.

So kommst du vielleicht auf was ganz Neues.Ich vertrag die Milch im Müsli super, wenn das ganze angesetzt ist(bis 1 Stunde)-wenn die Milch kalt ist(und zuviel)-und das Müsli nicht eingeweicht dann liegt mir die Sache im Magen.

Probiere mal Buttermilch oder Jokurt, das gerinnt nicht im Magen und ist außerdem fettarm und enthält trotzdem ein paar Proteine.

Was möchtest Du wissen?