Von A-Jugend in die 2. Mannschaft?

1 Antwort

Bei mir war das so, dass ich auch noch ein Jahr für die A-Jugend spielberechtigt war, aber schon für die 1ste hochgezogen wurde.

Ich hätte auch in der 2ten aushelfen können.

Ich denke, dass das Unvermögen von der Leitung ist. Es macht garkeinen Sinn, dich nur für die 1ste freizustellen!!!

mit 20 noch fussballlprofi werden?

Hallo, an alle die das lesen. Ich bin im januar 20 geworden, und stehe im moment vor dem Scheideweg, der mein leben bestimmen wird, und hoffe ihr könnt mir evtl. bei meiner entscheidung helfen. Es geht darum ob ich mit 20 jahren noch chancen hätte profifussballer zu werden. Ich spiele schon seit dem Kindergarten Fussball und war seit jeher immer Torhüter. Ich hatte grossen Spass daran und kam in den Fussballverein Fc Pfyn zu den F junioren. Da ich insgesamt sowieso schon grosse freude daran hatte bälle zu fangen, und ich damals erfuhr dass man viel geld verdienen, in grossen Stadien spielen, und berühmt werden kann, machte ich dieses hobby zu meinem Traum/Ziel. schon bei den E junioren hatte ich den Ruf, so wie es mir mein vater erzählte, lieber tot zu sein als ein tor zu kassieren (nicht übertrieben). Ich hatte mich sogar im Turnverein angemeldet, nur weil man immer fussballspielt vor dem training. Ab den D junioren, kam dann sogar dass Gespräch dazu, einen persönlichen Goalietrainer für mich zu holen, denn sogar mein trainer hatte damals schon mühe einen rein zu kriegen, auch wenn er noch so scharf schoss. Leider bekam ich damals probleme mit der Hüfte, und musste Operieren, der Chirurg meinte, eind fussballkarriere sei unmöglich. Füt mich brach eine Welt zusammen.Ich liess mich jedoch nicht kleinkriegen und fing 2Jahre später bei den C junioren wieder an zu tranieren, diesmal mit torhütertraining. Dies machte mein trainer 2 jahre lang 2x pro woche mit mir, bin der assistenztrainer aufgehört hatte und er keine zeit mehr hatte. Ich entschloss mich doch noch dazu etwas aus mir machen zu wollen, also ging ich ins probetraining um promotion zu spielen, und sie wollten mich. Im sommer wäre der Wechsel gewesen, nach absprache der beiden trainer. Doch der neue verein wechselte im winter den trainer und der torhüter den sie hatten hatte aufgehört. Er wollte das ich im frühling schon wechsle, doch mein trainer sagte knallhart nein, sonst habe ich keinen torhüter mehr. Ein weiteres mal ist mein traum gestorben. ich habe die lehre begonnen, und 4 bescbissene Jahre hiter mich gebracht, nich weil mir der beruf nicht gefällt, sondern weil mein lehrmeister weder ahnung vom beruf hatte, undes besser wusste. in der lehrzeit habe ich bei den A.junioren gespielt, und kam mit 19 in die 3.liga(1.mannschaft), da die a junioren aufgelöst wurden. Die mischung jung mit alt passte mir jedoch nicht, und passte insgesamt gar nicht zusammen. Vor 2 monaten habe ich den verein gesechselt nach Fc Weinfelden in die 4. Liga (2.Mannschaft) da ein arbeitskollege dort spielt. Jetzt habe ich fast 1 jahr berufserfahrung, und weiss nich ob ich auf dem beruf bleiben will, eine schule machen will und einen bürojob übernehmen soll (habe polymech gelernt) oder soll ich alles auf 1 karte setzen und versucheb Profi zu werden. Denn der wusch ist noch da, der wille immernoch vorhanden, nur ob die möglichkeit besteht weiss ich nicht.

Bitte um antworten.

...zur Frage

Wann ist der beste Zeitpunkt zum Wechseln um Profi zu werden ?? ( Fußball )

Ja,also ich bin 12 Jahre alt,und komme jetzt in die 1.C Junioren in meinem Verein. Der Verein ist eher unterklassig. Da ich großen Ehrgeiz habe und unbedingt Profi werden will,weiß ich das ich bald wechseln muss. Ich spiele im Mittelfeld,und bin beidfüßig. Viele meiner Freunde spielen in der höchsten Liga in ihrer Altersklasse ( auch 1.C ) und ich finde ich kann mithalten. ( in der Verbandsliga ) unsere Mannschaft spielt leider in der Bezirgsliga. Meine Frage : Wann soll ich wechseln? Soll ich bis zur 1.B abwarten,oder ist es dann schon zu spät?

...zur Frage

Mein Sohn, 12 D Jugend, ist ein guter Spieler aber mit Defiziten im Sozialverhalten auf dem Feld. Wie kann ich da entgegenwirken?

Mein Sohn 12 Jahre, spielt seit 8 Jahren Fußball. Er gehört in seiner Mannschaft (2. Mannschaft in seinem Jahrgang) zu den stärkeren Spielern und hat auch genug Spielpraxis, weil er eigentlich auf allen Positionen einsetzbar ist. Dazu kommt, dass er auf dem Platz vor Selbstvertrauen strotzt - auch das spiegelt sich in seiner Art zu spielen wider. Er spielt Mannschaftsdienlich, hat Köperpräsens und ist auch Zweikampfstark daher ist er auch eher in Fauls verwickelt als andere in seiner Mannschaft. Das führt dazu, dass er oft mit dem Schiri diskutiert oder mit seinen Mannschaftskammeraden sich im Ton vergreift, was dann wiederum zu Frust und Bockigkeit bei ihm führt und sich auf sein Spiel und verhalten negativ auswirkt. Seit Jahren versuche ich ihm klar zu machen, dass es so nicht gehen kann, dass er sich zusammenreißen muss, dass er sich nur auf das Spiel konzentrieren soll usw.. Mein Sohn verspricht mir, dass er sich ändern wird, oft ist es auch o.k. aber dann geht der wieder ab und alle Versprechen sind vergessen....Sein Trainer, den er jetzt schon im dritten Jahr hat, unterstützt dieses, aus meiner Sicht fehlerhaftes verhalten. Von anderen Trainern weiß ich, dass die das Verhalten meines Sohnes in dem Umfang gar nicht billigen würden. Wenn ich dem Trainer dann mal gesagt habe, dass ich meinen Sohn beim nächsten Spiel einfach zu Hause lasse weil er sich wieder beim Spiel vorher daneben benommen hat, kommt nur ein FETTES NEIN. "Der Junge macht doch nichts, der MUSS kommen wir brauchen den"! Auch andere Eltern und Trainern fällt das Verhalten meines Sohnes auf. Unteranderem auch Trainern die im Verein für Weiterentwicklung oder Aufstieg innerhalb des Vereins verantwortlich sind. Kann oder soll ich als Elternteil eingreifen und Konsequenzen an meinen Sohn aussprechen? Weil der Trainer das ja nicht tut. Halte ich mich da raus? Sollen wir den Verein wechseln, ist mein Sohn schon zu lange da? Für mich ist wichtig, dass mein Sohn nicht nur ein guter Spieler ist sondern auch ein gutes Sozialverhalten zeigt. Vielleicht noch ein Hinweis, mein Sohn kommt mit den Jungs aus der Mannschaft gut klar, er ist nur auf dem Feld so. In der Schule fällt er eher auf, dass er zu ruhig und schüchtern ist. Vielleicht hat jemand eine Idee, wie ich Vorgehen soll?

...zur Frage

Fussball: wie bringe ich Kindern (F-Jugend) das Schiessen bei ?

Ich kümmere mich als zweiter Mann um eine F-Jugend-Mannschaft. Obwohl die meisten schon mindestens 2 Jahre im Verein Fussball spielen, können die wenigsten schiessen - gibt es irgendwo Anleitungen, wie man es den Kindern von Grund auf beibringten kann ? DFB-Internetseite war keine wirkliche Hilfe.

...zur Frage

Geht es auch ohne Handball Auswahl ?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und begeisterte Handballerinn. Ich spiele in der B- Jugend in der Hamburgliga. Doch ich möchte gerne weiter kommen und Handball richtig professionel machen. Als ich in der C-Jugend war war ich mit meiner Mannschaft in Hamburg denn mein Trainer musste irgendeine Prüfung wiederholen dort war auch ein Mann der ein Auge auf einige von uns geworfen hatte auch auf mich und uns zum Auswahltraining eingeladen hat. Doch wegen einer Karnkheit konnte ich nicht kommen ich habe meinen Trainer gefragt ob ich nicht nochmal hinkönnte aber er hat sich icht mehr drum gekümmert. Jetzt hab ich gehört das es nach der C-Jugend keine Auswahlen mehr gibt stimmt das ? Und könnte ich auch ohne Auswahl in der Oberliga mitspieln und wen ich älter bin Bundesliga?

...zur Frage

Tischtennis - Wie werd ich noch besser ..?!

Hallo Leute :D

Die Sache ist so...ich Spiele seit dem ich 10jahre bin Tischtennis im Verein(bin jetzt 13jahre) Ich bin gut für mein Jahrgang und spiele Jugend mit Jahrgang 1998 obwohl man ja normal erst ab 15Jugend spielt.Ich habe bis jetzt hinten alles gewonnen aber wenn dann mal eine Kreisrangliste kommt werde ich immer 10ter von 30 oder so.Jetzt stellt sich die Frage mit welchem Training ich bei der Kreisrangliste in Mainz mal vorne mitmischen kann.Ich hoffe ich bekomme jetzt andere antworten außer Trainieren trainieren trainieren...! Ich weiß das ich trainieren muss aber ich weiß immoment nciht weiter und 3Leute aus meinem Verein sind in Jahrgang 1998 1997 und 1996 Rhein-Land Pfalz und Süd-Deutscher Meister.Ich trainere immoment sehr intensiv und konzentriere mich extrem auf die richtige Technik doch wenn ich dann gegen meinen Kumpel spiele der aus meinem Jahrgang alles Gewinnt guck ich seinem Topspin ob Vorhand oder Rückhand nur noch hinterher xD...die nächste Kreisrangliste ist im Oktober und die Vorrunde geht Mitte Oktober weiter...ich hoffe ich kann mit Hílfe nächstes Jahr in der Verbandsjugend nachrücken

DANE schonmal ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?