Vom Raucher zur Sportskanone und zum Kraftpaket

3 Antworten

Ich finds super das du aufhören willst, nun willst du ja Sport machen , da du schon geraucht hast wird das nicht leicht, weil deine Lunge schon nicht so gut ist , und du brauchst Ausdauer aber viel Glück

Ach du....., :D So viele Fragen :) WIll ja nichts sagen , aber mit 15 schon 2Jahre geraucht, (J)Lunge du tust mir Leid. So das erste was du überhaupt aufbauen solltest ist eine Grundmuskelatur, worauf du aufbaust. Am besten suchst du dier im Internet einen Ganzkörpertrainingsplan mit Körpergewicht raus und führst diesen 2Monate aus. Dnaach gut aufwärmen ja :D Das Ziel sollest du dier erstmalt setzen.immer an Trainingsfreihen Tagen.

Es ist schonmal super, dass du dich umstellen willst. Ich würde alles nicht zu extrem anfangen. Der Körper, vor allem das Herz-Kreislauf-System muss sich erstmal langsam an die neue sportliche Belastung anpassen. Wichtig ist auch dass dir der Sport Spaß macht, und du Erfolge siehst. Fange also erstmal entsprechend deinem Leistungsstand an, mit 2 bis 3 mal Laufen pro Woche. Und dies jeweils solange wie du es schaffst. Wenns Laufen nicht mehr geht, geh ein paar Minuten bis du wieder Luft hast und lauf dann wieter. Wichtig ist ein intensiver sportlicher Reiz, damit der Körper gezwungen wird. sich anzupassen. Ich würde ganz am Anfang nicht mit dem Ziel starten eine Sportskanone zu werden, sondern mich langsam immer wohler fühlen zu wollen. Die Sportskanone kommt dann automatisch. Das geht alles nicht so schnell.

Sprinttraining? Meine Zusammenfassung so richtig?

Hallo Leute, ich versuche gerade einen Sprinttrainingsplan für mich zu erstellen. Ziel ist eigentlich nur eine footballspezifisches Training(ähnlich Fussball). Ich werde hier nun mal aufzählen, was ich so aus dem ganzen Forum für mich herausgefiltert habe. Ich bitte euch mich gegebenenfalls zu verbessern.

Also:

Meine Woche soll wie folgt aussehen:

  • 1x Ausdauertraining
  • 1x Sprinttraining
  • 1x Ausdauertraining als HIIT

Ausdauertraining:

Weniger Interessant, hat nur ein normales Laufen mit Pulsuhr etc. Ganz einfach halt.


Sprinttraining:

  1. Sprints Bergauf: Ziel ist die Antrittsverbesserung. Also nur so kurze Distanzen von 20-50m. Ausgeführt Bergaufsprinten, runter traben und warten bis der Puls auf 120-130 runter geht, damit man wieder mit 100% angreifen kann. Etwa 10-15 Wdh.

  2. Sprint gegen einen Widerstand: Einen Gegenstand oder Gewicht beim Sprint ziehen. Was weiß ich noch nicht. Evtl. Reifen oder einfach Hantelscheiben. Ausführung wie oben?

  3. Plyometrische Übungen: Dabei die üblichen Verdächtigen wie Box Jumps etc.(Vielleicht hat noch jemand einen gute Seite mit Übungen oder ein Video?). Ausserdem fehlen mir bei solchen Übungen Wdh. und Satzanzahl. Habe dazu verschiedene Ausführungen gelesen.


Ausdauertrainig als HIIT:

Angefangen wird mit ca. 5-10min warm laufen und machen dann folgt:

1 Min. joggen, 15 Sek. sprinten, 1 Min. joggen, 15 Sek Sprinten, usw. und das dann 20 min lang.


Ich bitte euch nun mir ein Feedback zu geben ob ich alles richtig verstanden habe und ob es sich um einen Plan handelt, welche man mit ERFOLG machen kann.

MfG Paddy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?