Volleyball: Warum wird 4:2 System als "einfache Offensive" bezeichnet?

2 Antworten

Die vordere Zahl(in diesem Fall die 4) gibt immer an, wie viele Angreifer auf dem Feld stehen, die zweite Zahl(in diesem Fall 2) sagt einem wie viele Steller es gibt. das heißt: 4:2 vier Angreifer und zwei Steller 5:1 fünf Angreifer und ein Zuspieler

Das von Baumi angesprochene kubanische System heißt allerdings 6:2, da die beiden Zuspielangreiferinnen, sowohl als Angreifer, als auch als Zuspielerinnen gezählt werden.

hi ganz einfach antwort: wenn der Zuspieler von der Pos I (oder Läufer 5/6) läuft, hat man generell 3 angreifer forn. Es sind der Annahme Außen auf Pos IV, die Schnelle Mitte und der diagonla spieler über kopf. Man hat zwar kein hintelfeldangriff 1, aber das is eh meist nur eine notlösung. Außerdem hat man ja noch den Pipe (von Pos VI).

Also offensiv heißt einfach, man kann 3 schnelle Pässe spielen: den Schuss auf 4, den kopf schuss auf 2 und den aufsteiger oder 3m schuss auf pos III.

Was möchtest Du wissen?