Völig aus der Puste, aber die maxHF geht nicht höher als 145 . Was kann das bedeuten ?

3 Antworten

Das könnte bedeuten:

  1. Du bist sehr untrainiert und Du kommst deshalb nicht höher
  2. Du bist bereits 75 Jahre alt, was ich nicht  annehme
  3. Du bist 35 und sehr gut trainiert, aber hast warum auch immer eine solche HFmax.

Ehrlich gesagt kann man mit dieser Fragestellung nichts weiter als raten. Du sagst nichts über die Umstände, Sportart, ob es früher einmal anders war und das jetzt plötzlich aufgetreten ist, wie alt Du bist usw.

Wenn ich (62 jahre alt) auf Rollski einen 500 m Intervall laufe, dann komme ich auch auf diese Pulsrate. Ich bin dann aber nicht völlig ausgekotzt und ich weiss, wenn ich 1km Intervalle laufe, geht der Puls noch höher.

Ich habe vor zwei Jahren auch gedacht, dass 160 meine HFmax darstellt, bis ich dann bei einem Testlauf am Berg, bei dem ich wirklich auf Zeit gelaufen bin bei 167 gelandet bin.

Dann muss man noch in Betracht ziehen, dass je nach Sportart eine andere HFmax gilt. Die 167 gelten für einen Berglauf zu Fuss oder für Langlauf klassisch. Auf dem Rad rechnet man dann mit 157 (-10) und auf Rollski und Langlauf Skating mit 162 (-5). Diese habe ich in einem Feldversuch auch tatsächlich erreicht.

Ich hoffe, das hilft Dir weiter. Heja, heja ...

Wer schnell ausser Puste kommt ist in der Regel untrainiert und erreicht erst gar nicht den Bereich, wo der Körper (inkl. Herz) bis zum Maximum gefordert wird. Du kommst untrainiert eben nur bis etwa 70%.

Da ist jetzt wahrlich keine Auskunft möglich, da einige Infos fehlen. Wie alt bist du ? Bist du ein sportlicher Typ oder untrainiert ? Gesundheitszustand im grünen Bereich, oder Probleme mit dem Lungensystem etc. ? Allergie etc.? Es fehlen also einige Infos um vielleicht in die Ein oder andere Richtung zu spekulieren. 

Ich würde vorrangig den gesundheitlichen Aspekt über einen Arzt abklären lassen.

Herzfrequenz beim Joggen - Anfänger!

Hallo ihr,

habe am Montag mit dem Anfänger-Laufplan des Shape Laufguides angefangen den man in der aktuellen Shape Ausgabe findet. Gejoggt bin ich vorher das ein oder andere mal, aber nie oft oder gar regelmäßig! Ausdauertraining mache ich aber hier Zuhause auf dem Fahrrad-Heimtrainer oder dem Stepper. Ansonsten mache ich Kraftübungen wie Sit Ups, Crunches, Beinheben oder Hanteltraining.

Laut dem Plan soll ich bei 65% und 70% der mhf laufen, das wären bei mir einmal 134 und einmal 145. Wenn ich jetzt aber ganz normal in einem lockeren, dennoch nicht langsamen, Tempo jogge bin ich bei um die 160-170 Herzrate! Wenn ich etwas schneller jogge (ich muss mich beim Sport auspowern, sonst habe ich keinen Spaß!) bin ich schon bei 180-190! Wenn ich so langsam jogge das ich auf den 134 bleibe, nenne ich das schon fast nicht mehr joggen!

Mache ich etwas falsch? Und was soll ich jetzt tun, soll ich einfach in meinem Tempo, mit meiner Herzfrequenz weiter joggen oder muss ich wirklich so langsam machen? Möchte ja auch gesund trainieren!

Wäre klasse, schnell eine Antwort zu bekommen :)

Liebe Grüße, Rainbow

...zur Frage

Herzfrequenzzonen beim FT60 für einen Hochpulser unmöglich?

Hi,

ich habe mir eine Polar FT60 gekauft und meine beim Sportarzt gemessenen Herzfrequenzzonen eintragen wollen. Das geht aber irgendwie nicht.

Zone 1 ist bei mir 160-179, einzustellen geht nur 160-170 (höher als 170 geht nicht) Zone 2 ist bei mir 179-187, einzustellen geht nur 171-187 (höher als 170 geht nicht) Zone 3 ist bei mir 187-202, diese Zone lässt sich einstellen

Dann habe ich noch den Test für die OwnZone gemacht, der in der dritten (und einmal der zweiten) Minute beendet wurde. Vermutlich weil ich einen Puls über 120 hatte. In einem ganz gemütlichen Lauf danach war ich nur über der Zone 3. Meine (noch nicht ganz richtig) eingestellten Zonen hat er wohl gar nicht berücksichtigt.

Hat jemand eine Idee für mich? Oder funktioniert die Pulsuhr bei Hochpulsern nicht.

Viele Grüße Esther

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?