Viel Sport? Zuwenig Sport? Einstellungssache? Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich nehme an, dass du tagsüber zu wenig isst. Klar hast du abends Hunger, ist doch vollkommen normal. Dann iss lieber vor dem Training aber Vollkorntoast ist der größte Schwachsinn den es gibt, keine Ahnung wer das Zeug erfunden hat. Kein Wunder, dass du da schnell wieder Hunger bekommst.

Mach es einfach so: Iss morgens bis du richtig satt bist. Mittags isst du langsam, aber auch so dass du richtig satt bist und abends isst du dich auch noch mal satt, aber vor dem Training mit Vollkornbrot und Aufschnitt und wenn du nach dem Training Hunger hast noch mal Magerquark oder etwas anderes eiweißreiches. Keine Sorge, vom Magerquark isst du nicht zuviel, der schmeckt wie Staub. Geht nur darum, dass du satt bist.

Süßigkeiten solltest du einschränken, sind ja nur leere Kalorien und wenn, dann nicht abends. Solltest du abends immer noch Heißhunger haben, dann gewöhn dir an, nach dem Training direkt drei bis fünf Gummibärchen zu essen. Damit sollte der Heißhunger danach weggehen, das ist einfach dein Körper der nach schnell zu verwertender Energie schreit und das ist nach einer Trainingseinheit auch ganz normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie ich deinen Beitrag verstehe, hast du immer abends Heißhunger und möchtest das irgendwie abstellen!? Nun, instinktiv machst du es bis jetzt eigentlich aber schon ganz richtig! Dieses ist ein ziemlich umfangreiches Thema und mit einer Antwort nicht erledigt, aber es gibt natürlich Sportler die ähnlich ticken. :-))

Um es kurz zu machen: die Verdauung will man tagsüber nicht unnötoig belasten wenn sportliche Leistungen gefragt sind, deswegen bleibt für die große Mahlzeit nur noch der Abend übrig. Und instinktiv ist das auch richtig so, denn evolutionstechnisch funktioniert der menschliche Körper gauau so am besten! Erst schafft man den Bedarf, dann deckt man ihn.

Im deutschsprachigen Raum hat ein österreichischer Kletterer dieses Thema perfektioniert. Er nennt das die Kämpfer Diät. Auf seiner Homepage power-quest.cc findest du unzählige kostenlose Podcasts für den MP3-Player zu allen möglichen Themen rund um Sport und Kämpfer Diät: Nahrung, Mahlzeiten-Timing, Sport, Supplemente, Interwievs mit allen möglichen Spezialisten und Weltklassesportlern aller Sparten, Ärzten, Physios, etc. Sehr hörenswert!! Der Mann heißt Jürgen Reis. Dass man selbst mit Tagen mit über 7000 Kcal und 55kg noch einen KFA unter 5% haben kann - er ist der Beweis!

Mittlerweile mache ich das mit der Kämpfer Diät genauso und bin der beste Beweis des anderen Extrems, dass man mit nur einer Hauptmahlzeit und ein paar Snacks selbst 115 Kraftsportkilos halten kann.

Auch die Bücher sind Klasse - die letzten beiden "Power-Quest 1" und "2" reichen aus um die Kämpfer Diät zu verstehen und umzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snigget
12.12.2014, 06:59

Dankeschön! Werd ich mir auf jeden Fall ansehen! Super!!

0

Lust auf Essen ist doch völlig normal. Viel krankhafter ist Deine Einstellung, dass das nicht so sein darf.....

Wenn Du permanent Hunger hast und nie satt wirst, dann liegt das an Deinem ebenfalls gestörten Ehrgeiz permanent Sport zu machen bzw. daran, dass Du täglich trainierst.

Mach mal 1-2 Wochen Pause, dann normalisiert sich das wieder.

Und dann arbeite mal dahingehend an Deiner Psyche, dass Du Sport und Essen wieder geniessen kannst.

Alles Gute, bin mal raus hier,.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elreso
12.12.2014, 17:09

Mein Vater genießt auch sein Essen, hat aber auch knapp 150 kg auf der Waage! er genießt auch Sport indem er ihn nicht macht!

Finde nichts verkehrt an einem harten Willen und dem Versuch jeder Ablenkung oder Lust zu widerstehen. Ich persönlich beneide solche Leute, versuche mein Leben selbst so zugestalten und kann mit Leuten wie du (Ahasoso) es grade beschreibst gar nichts anfangen, sorry!

0

Was möchtest Du wissen?