Viel Gewicht, oder weniger gewicht...( Bitte unten weiter lesen!!)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das mit dem Gefühl des Pumpes oder des Brennen im Muskel ist so eine Sache. Zum Einen liegt es oftmals dan der Tagesform das man die Muskulatur bei einigen Übungen nicht immer spürt und zum anderen kann es auch an den Übungen liegen. Nicht jede Übung schlägt von der Empfindung bei mir gleich gut an. Ich würde in deinem Fall das Pyramidensystem anstreben. Das heißt von Satz zu Satz das Gewicht steigern. Je nach dem wie viel Sätze du pro Übung machst kannst du im letzten Satz dann mit dem Gewicht etwas herunter gehen und brennst die Muskulatur dann über 2 oder 3 Wdhlg. mehr richtig aus. Hier mußt du einfach etwas experimentieren. Fraglich ist auch ob du besser nicht wieder in den Split übergehst.

Wenn du mit hohen Gewichten arbeitest, sind in deinem Muskel schnell die Reserven der Energieübertragung (ATP, Adenosintriphosphat) leer geschöpft und der Muskel wird „lahm“ und kann erst wieder weiter arbeiten, wenn die Reserven wieder aufgefüllt sind. Benutzt du statt dessen niedrigere Gewicht, kommt der Muskel mit den Reserven länger aus. Statt dessen häufen sich aber vermehrt Abfallprodukte der anaeroben Energiegewinnung (Milchsäure) im Muskel an, was die Ursache des Brennens sein kann.

Was möchtest Du wissen?