Viel disskutiertes Gerücht: Laufen nach dem Krafttraining - schlecht oder gut?

2 Antworten

Hi,

entweder Du trainierst Muskelaufbau oder nicht! Da gibt es nichts "durchschnittliches".

Wer es schafft, nach 1 Std. Krafttraining im Hypertrophie-Bereich noch 1 Std. Ausdauer dranzuhängen, sollte m.E. seinen Trainingsplan überprüfen. Nach einem richtig durchgeführten Muskelaufbautraining ist man eigentlich so erschöpft, dass kein sinnvolles Ausdauertraining mehr möglich ist. Die Ausdauereinheit kommt zu kurz, weil die erforderliche Intensität fehlt. Erschwerend kommt hinzu, dass durch eine ermüdete Muskulatur auch das Verletzungsrisiko steigt.

Umgekehrt gilt genau das Gleiche, wenn Du zuerst mit der erforderlichen Intensität Deinen Ausdauersport hinter Dir hast, ist Dein Körper so erschöpft, dass er an den Geräten nicht die notwendige Kraft aufbringen kann, hinzu kommt auch hier das Verletzungsrisiko.

Ausdauer- und Kraftsport haben die gleiche Wertigkeit und wollen mit gleicher Intensität trainiert werden. Deshalb sind sie an zwei unterschiedlichen Tagen zu trainieren, oder es sollte zumindest eine mehrstündige Pause zwischen den Einheiten liegen. Wenn Du Dein Cardiotraining quasi als leichtes Cool-Down an Deine Krafteinheit anschließt, ist das ein fauler Kompromiss. Schon allein deswegen, weil so keine Leistungssteigerung im Ausdauerbereich zu erzielen ist.

Gruß Blue

Ok, ich lasse das mal unkommentiert...

0

Worauf liegt denn Dein Fokus?

Wenn dieser auf der Steigerung deiner Ausdauerleistungsfähigkeit liegt, solltest Du das Ausdauertraining zeitlich getrennt vom Krafttraining machen.

In Bezug auf die Fettverbrennung ist ein sofortiges Ausdauertraining nach dem Krafttraining sogar äußerst vorteilhaft. Studien zeigen (frag mich jetzt aber nicht welche Studien es genau sind :)) das dies den Fettabbau besser Stimuliert als erst ein Ausdauertraining gefolgt von einem Krafttraining, oder beides für sich alleine zu machen.

In Bezug auf den Muskelaufbau kann man sagen das es nicht optimal ist, aber auch nicht sonderlich schädlich. Wenn Du Dich nach deinem Krafttraining frisch und voller Power fühlst, dann nur zu.

HF von 180 beim Laufen (Dauer: 60 min.) zu hoch?

Ich laufe seit ca. 3 Jahren regelmäßig 3-4 mal die Woche (45-60 min.). Bisher habe ich beim Lauftempo immer auf meinen Körper gehört. Letzte Woche habe ich mir Herzfrequenz-Messgerät gekauft. Wenn ich jetzt gerade so schnell laufe, dass ich mich nebenbei noch gut unterhalten kann, dann zeigt mir das Gerät eine HF zwischen 175-180 an. Ist das bei einer Belastung von 60 min. nicht zu hoch? Bin 19 Jahre alt, 165 cm groß und wiege 60 kg.

...zur Frage

Seilspringen genauso gut wie Joggen?

Hi miteinander

Folgende Frage!

Ich hab in den letzten Monaten, Jogging 60-90 3-4x die Woche gemacht!

Jetzt möchte ich gerne ins Krafttraining (Nur Eigengewichtübungen: Liegestütze, Klimmzüge e.t c. einsteigen). Als Aufwärmtraining dient mir dazu 20 Min Seilspringen: Folgende Frage. Mit Seilspringen wird ja besonders die Beinmuskulatur beansprucht: Wenn ich jetzt die nächsten Monate Krafttraining mit Seilspringen mache, Kann ich dann später problemos wieder 90 min Joggen? Oder muss wieder mir dem Jogging step by step anfangen?

Ich bedanke mich für die Antworten.

...zur Frage

Welche Energiespeicher werden hintereinander verbraucht (Kohlenhydrate, Fette, usw.)?

Hallo zusammen, ich hab da keine Ahnung was nacheinander verbrennt wird. Wo kommt die Energie her wenn man, sagen wir mal... ca. 1 Stunde lang joggt? Stimmt es, dass der Fettstoffwechsel gleich zu Beginn mit allen anderen Stoffwechsel einsetzt? Danke für eure Mühe!

...zur Frage

angestrebte Zielzeit 10km laufen - realistisch?

Ich bin 18 Jahre alt. Vor 5 Wochen habe ich angefangen zu laufen und trainiere jetzt auf die 10 km. Momentan laufe ich auf knapp 7 km 40 min. Ich habe mir einen Plan gemacht, wie ich trainieren möchte und dabei auch Etappenziele gesetzt: Nov 12 60 min auf 10 km Dez 12 55 min auf 10km Feb 13 50 min auf 10km Mai 13 45 min auf 10 km Jul 13 42 min auf 10 km Sep 13 39 min auf 10 km

Wie seht ihr diese Ziele? Sind die realistisch bei kontinuierlichem Training? Wie würdet ihr sie abändern? Ich möchte natürlich herausgefordert sein, aber auch keine nicht-erreichbaren Ziele setzten.

Was ist eure Meinung dazu?

Danke :)

...zur Frage

Gesundheitstraining: Reicht es Einmal in der Woche Laufen zu gehen?

Reicht es um seine Fitness zu halten einmal pro Woche 60 min laufen zu gehen?

...zur Frage

Fett Verbrennung optimal bei Puls 135 ?

Guten Morgen,

ich habe jetzt schon des öfteren von dem "Mythos" gehört, dass die Fettverbrennung am optimalsten bei Puls 135 ist. Wahrheit oder nicht? Mir ist klar, dass ein zu hoher Puls schlecht für das Herz Kreislaufsystem ist, aber einen Puls von 135 habe ich schon, wenn ich etwas schneller gehe.

Gibt es da irgendeine Faustformel oder ähnliches ?

Eine Fragen noch nebenbei, ich hab jetzt schon lange danach gegooglet, aber etwas wirklich nützliches finde ich nicht. Wie messe bzw. stelle ich mein tatsächlichen Körperfettanteil fest? Please Help :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?