Viel abgenommen, warum kam die Haut nicht mit?

3 Antworten

Hi,

ein Grund, warum man davon abrät innerhalb kürzester Zeit viel abzunehmen, ist, dass man auch der Haut Zeit geben muss, sich anzupassen und zu „schrumpfen“.

Jeder (Haut-)Arzt wird Dir bestätigen, dass unsere Haut extrem anpassungs- und regenerationsfähig ist – nur: Das kann eine ganze Weile dauern. Je jünger man ist, umso schneller stellen sich in der Regel Erfolge ein. Häufig schlappt nicht nur die Haut, sondern auch die erschlafften Muskeln darunter.

Schlapper Haut kann man gut entgegenwirken, z.B. durch Wechselduschen, Sauna, und Zupfmassagen. Von „straffenden“ Körperlotionen ist nicht viel zu halten, außer, dass das Einmassieren sich natürlich auch wieder positiv auf die Haut auswirkt. Zusätzlich kann man die Haut mit einem Schwamm abrubbeln oder mit einer Bürste schrubben, was die Durchblutung fördert. Man muss aber konsequent an seiner Haut arbeiten und Geduld haben.

Parallel zur Hautpflege empfiehlt sich natürlich Krafttraining, z.B. Kniebeuge, Ausfallschritte vor-, rück- seitwärts.

Gruß Blue

Also generell ist es natürlich sehr schwer, dass große Hauslappen kleiner werden, wenn du ein Mal zu schnell abgenommen hast. Ich weiß ja nicht wie schlimm es bei dir ist, vielleicht handelt es sich auch nur um zurückgebliebene Falten? Generell helfen der Haut halt Astaxanthin und Hyaluron sehr gut, um sich zu regenerieren und praller zu werden. Kannst du dich auch gut auf https://www.vitaminexpress.org/de/astaxanthin zu belesen. Aber auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abnehmen und den Start in ein hoffentlich gesünderes Leben! :)

Das ist das Bindegewebe.

7

genau

0

Was möchtest Du wissen?