Verwendet Ihr beim Badminton Natur- oder Nylonfederbälle?

3 Antworten

Bei ambitionierteren und Profispielern wird ausschliesslich Naturfeder benutzt. Ligaspiele werden z.B. auch ausschliesslich mit Naturfedern gespielt. Das ist in der Tat erheblich teurer, aber die Flugeigenschaften sind auch wesentlich besser. Wir spielen bei uns im Verein deshalb auch ausschliesslich mit Naturfederbällen. "Plastik" kommt eigentlich nur noch bei Kinderturnieren oder so in Frage.

Gebe dir vollkommen Recht und Macbeth auch. Naturfederbälle sind jedoch auch "schwieriger" zu spielen, das heißt, dass ein Anfänger (manchmal selbst Fortgeschrittene) schon sehr gut spielen können müßten um mit diesen Naturfederbällen klar zu kommen.

0

fundive bringt es auf den Punkt. Die Sache ist die: Wenn du einmal gewohnt bist, mit echten Federbällen zu spielen, willst du nie wieder mit Kunststoffbällen spielen. Die Flugeigenschaften der Federbälle macht das Spiel anspruchsvoller, weil die Flugkurven und Balleigenschaften extremer sind.

Hallo, ein Unterschied der sofort ins Auge fällt, ist der Preisunterschied. Gute Naturfederbälle sind teuer. Der zweite Grund ist die Haltbarkeit.der Naturball.ist empfindlicher, ein Schlag auf die Federn reicht schon um diesen Ball untauglich zu machen.Natürlich ist ein Naturfederball schöner anzusehen,und gibt einen besonderen Flair. Ich spiele manchmal mit Naturfederbällen, aber zum Training ist der Kunstball allemal gut genug und auch zum Spielen ,( wenn auch nicht gerade in der Bundesliga.) Aber da werden die Bälle auch meistens von Sponsoren gestiftet.

Was möchtest Du wissen?