Vermindert regelmäßiges Joggen die Leistung fürs Rennradfahren?

1 Antwort

Beim Laufen kräftigst Du keine Rumpfmuskulatur. Deshalb wird so oft auf die Bedeutung von Stabilisationstraining hingewiesen; und weil die Übungen nicht wirklich beliebt sind, klagen viele Läufer über Beschwerden im Rückenbereich oder haben eine schlechte Laufhaltung, v.a. bei längeren Läufen. Stabitraining mußt Du noch zusätzlich machen, aber Du brauchst es auch zum Radfahren. Von diesem Mythos habe ich noch nie gehört. Ich würde es als bloße Behauptung einordnen. Ich denke, wenn Du Radrennen bestreitest, sollte Dein Schwerpunkt im Radfahren liegen. Ansonsten kannst Du Duathlons bestreiten. Da brauchst Du beides gleichwertig. Hierbei gebe ich Holger recht: Laufen ist ein gutes Ausgleichstraining zum Radfahren. Gruss. ND

Hey Danke!

0

Was möchtest Du wissen?