Verlangsamt Joggen/Laufen den Alterungsprozess?

3 Antworten

nein das ist so weit wie ich weiß quatsch...joggen/laufen ist einer der wenigen sportarten die bei älteren menschen hilfreich noch wirkt im gegensatz zu basketball oder so.

Es ist nicht allein das Joggen/Laufen. Ausdauertraining und Krafttraining, beides hilft, länger aktiv und fit zu bleiben. Ab 50 ist besonders Krafttraining sinnvoll, da der Verlust an Muskelmasse und Kraft dazu führt, dass Belastungen schlechter vertragen werden.

0

Man muss immer ganz vorsichtig sein mit solchen Studien. Es geht immer nur um eine Korrelation zwischen zwei Faktoren (in dem Fall Sport und Lebenserwartung). Es gab auch mal eine Studie, bei der rauskam, dass Menschen, die im Herbst geboren sind länger leben. :-) Es gibt auch Leute, die werden über 100 Jahre alt und sind totale Sportmuffel. Ich bin immer sehr vorsichtig mit so komischen Studien... Außerdem sollte man meiner Meinung aus anderen Beweggründen Sport betreiben und nicht nur um vielleicht ein paar Minuten länger zu leben!

Altern tun wir alle. Das ist unumgänglich. Unsere Fitness wird jedoch generell von der Sportlichen Betätigung geprägt. Sport im "Alter" ausgeübt trägt also durchaus dazu bei das ich im gesetzteren Alter weniger Geberchen habe, mich besser durch den Alltag bewegen und meine Lebenserwartung durchaus verlängern kann. Dies ist jedoch individuell zu sehen und von der Genetik abhängig und hängt vor allem davon ab wie mein Lebensstil ist. Bin ich ein stressiger Mensch der sich schnell aufregt, rauche ich, trinke ich regelmäßig Alkohol, wie ist meine Ernährung etc. Hängt also nebem dem Sport noch von sehr vielen anderen faktoren ab. Es gibt da jetzt keine Faustregel die besagt wer regelmäßig 3 x die Woche läuft der wird 3 Jahre älter.

Was möchtest Du wissen?