Verdrängt Futsal den Hallenfußball?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke auch, dass der klassische Hallenfußball in 10 Jahren gar nicht mehr existiert, oder nur noch spärlich. Die Tatsache dass es im Futsal schon EM und WM gibt zeigt den Stellenwert dieser Sportart. Hallenfußball ist in der Vergngenheit immer körperlicher geworden, Futsal gilt als das reine Spiel für Techniker. Ich bin auch eher Fan von Hallenfußball. Also mit Bande etc, da kann man taktisch clever einiges reißen. Mal sehen wie es kommt, wir haben in unserer Region jetzt auch schon eine Futsal-Liga über die Winterpause.

Das mit dem körperlosen Spiel beim Futsal ist völliger Quatsch. Wer mal selber ein Punktspiel mitmacht, weiß, dass das nicht stimmt. Da gehts auch ganz schön zur Sache. Es entfällt aber das Banden-Gebolze, dass im Hallenfußball zu mehr Hektik und Aufregung führt, wie ich finde. Futsal bietet einfach mehr technische und spielerische Möglichkeiten. Wer aber eher auf Pöhlen steht, wird da keinen Spaß dran haben. Ich denke auch, dass Futsal den Hallenfußball, wie wir ihn in Deutschland kennen, verdrängen wird. Man muss sich nur den Vergleich zu anderen Ländern ansehn. Da hinkt Deutschland noch meilenweit hinterher. Jedes Pupsland hat ne Nationalmannschaft, sowas ist hier ja noch Zukunftsmusik. Wer Futsal kritisch gegenüber steht, sollte mal selber spielen oder sich ein Spiel ansehen. Mittlerweile gibt es einige gute Teams. Nachdem ich einmal Futsal gespielt habe, wollte ich jedenfalls keinen Fußball mehr am Fuß haben. Geht aber auch vielen anders :)!

Ist Futsall im Prinzip nicht fast genauso wie Hallenfußball?

Hansen79 30.11.2009, 18:23

Naja, das Ziel ist gleich. Unterschiede: längere Spielzeit, es gibt keine Bande, Ball kleiner und anders beschaffen, fast ohne Körperkontakt!

0

Was möchtest Du wissen?