Verbrauchen aktive Sportler mehr Energie in Ruhe als Nichtsportler

4 Antworten

Der Grundumsatz ist bei Sportlern viel höher, weil es merh Verbraucher sprich Muskulatur gibt, die mit Energie versorgt werden muss.

Ja, das stimmt größtenteils. Unter Nachbrenneffekt versteht man den erhöhten Stoffwechsel, den du nach einer sportlichen Betätigung noch hast. Der Stoffwechsel läuft hier nach dem Training, also in der Ruhephase noch auf Hochtouren läuft. Der Nachbrenneffekt kann noch 8-10 Stunden nach dem Sport anhalten. Während des Nachbrenneffektes werden unter anderem die Glucosspeicher wieder aufgefüllt. Darüber hinaus werden Anpassunsvorgänge der Muskulatur sowie Reparaturprozesse angeregt, was letztlich Energie verbraucht.

Hi Kofferaum, wie Juergen dir schon gesagt hat, gibt es bei Sportlern einen Nachbrenneffekt, der den Stoffwechsel ankurbelt. Aber noch bedeutender ist, dass der Grundumsatz eines Sportlers höher ist, als der eines Nichtsportlers. Das heisst, dass ein Sportler aufgrund seiner höheren Muskelmasse und seines besseren Stoffwechsels in Ruhe mehr Kalorien verbrennt, als ein Nichtsportler.

Was möchtest Du wissen?