Verbesserung Sprintzeit mit Hilfe von Kreatin ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die ganzen Supplemente kommen an sich erst dann ins Spiel wenn du dein persönliches Potential schon ausgereizt hast. Und selbst dann steht es noch in den Sternen ob es wirklich etwas bringt. Creatin wird vorrangig im Kraftsport angewandt, führt durch eine vermehrte Wassereinlagerung zur Volumenerhöhung des Muskel und soll darüber hinaus zur schnelleren Regeneration verhelfen. Es kann zu einer verbesserten Sprintfähigkeit/Explosität führen, wobei ich Creatin aber nicht als Wundermittel sehe. Um es optimal einzusetzen sollte es Kurweise genutzt werden ( 4-6 Wochen ). So ganz ohne Nebenwirkungen ist Creatin jedoch auch nicht. Alles was dem Körper im überhöhten Maße zugeführt wird kann Probleme bereiten. Selbst Vitamin C. Oftmals werden bei Creatin Magen/Darmprobleme beobachten. Darüber hinaus steht es in Verdacht die Bildung von Nierensteinen zu begünstigen, weshalb während der Kur viel Flüssigkeit zu sich genommen werden sollte, damit die Nieren gut durchgespüllt werden. Wenn es dich interessiert, dann probiere es aus. Aber wie schon erwähnt...als Wundermittel sehe ich dies nicht.

Ist es möglich mit Hilfe einer methodischen Reihe die Kippe zu lehren ?

hab ne ganz einfache frage. ist es möglich mit Hilfe einer methodischen Reihe die Kippe zu lehren und wenn ja wie könnte diese aussehen. danke

...zur Frage

KREATIN ! DAUEREINNAHME 5g = wächst die Kraft oder bleibt sie Konstant ?

Hallo

Es wird ja viel rum diskutiert, ob man Kreatin auf dauer (Dauereinnahme jeden Tag 5 g) oder Kur-weise (soweit ich weiß, sollte diese Kur nicht länger als 6 wochen gehen und man sollte nach der Kur mindestens 2 Monate Pause machen) nehmen soll ...

Kreatin ist ja da, um die Kraft zu steigern.. Jetzt ist meine Frage: Wenn ich Kreatin auf dauer zu mir nehme d.h jeden Tag 5 g, steigert sich meine Karft trotzdem weiterhin? oder bleibt die Kraft die ich MIT KREATIN aufgebaut habe Konstant ?

Denn soweit ich weiß, ist die Kur dafür da um immer wieder diesen PUMP zuspüren, also jedes mal kleine Kraftzuwächse zu haben..

Kommen diesen Kraftzuwächse weiterhin wenn ich es auf DAUER nehme ?

...zur Frage

Dauerhafte Creatin-Einnahme: Was ist mit Alkohol?

Hallo,

ich habe mich für eine Dauereinnahme von Creatin entschieden, da ich Kraftsport betreibe und Vegetarier bin. Ich nehme jeden Morgen einen Teelöffel Creatin (5g?) zu mir mit einem Teelöffel Dextrose.

Doch wie sie es mit Alkohol aus? Währen einer "Creatin-Kur" sollte man ja eigentlich kein Alkohol trinken, doch wie ist es bei einer Dauereinnahme aus? Auch kein Alkohol dann das ganze Leben lang? Oder sollte ich dann auch mal 1 Woche Pause machen mit dem Creatin, wenn ich Alkohol trinke?

Gruß

...zur Frage

Brauche Hilfe bei creatin?

Wie muss ich creatin einehmen wie oft womit und wann? Wäre nett wenn ihr mir weiter helfen könntet danke.

...zur Frage

Creatin Kur "Anleitung" & Fragen

Hallo Zusammen,

Ich habe mir Weider Pure Creatine zugelegt bzw. bestellt und würde gerne am Wochenende mit einer Creatine Kur anfangen. Dazu stellen sich mir aber noch ein paar Fragen:

Aufladephase: Da ich einen leicht nervösen Magen udn Darmtrakt habe verzichte ich auf die Aufladephase.

Einnahme: Täglich 4-5g ok? An Trainingstagen direkt im Anschluss an das Training, ansonsten morgens vor dem Früühstück?

Training: Trainiere momentan 3 bis 4 mal de Woche. Ich habe mal gelesen, dass man mindestens 5 Einheiten in einer solchen Kur machen sollte, stimmt das?

Alkohol: Stimmt die Story, dass Alkohol schädlich ist (explizit während einer Kur, klar ist Alkohol nie gut)? Eigentlich hebt es doch die Wirkung von Creatine nur auf oder (Wassereinlagerung vs. Dehydrierung)?

Dauer: Hatte angepeilt das ganze so 6-8 Wochen durchzuziehen. Ist das ok oder zu wenig / zu viel (will nicht dauerhaft)

Gruß & vielen Dank.

...zur Frage

Krearin während ketogener Diät?

Guten Abend liebe Community,

Da ich nun seit ein paar Wochen Kreatin nehme und in der Vergangenheit recht erfolgreich eine Ketogene Diät durchgezogen.

Nun habe ich mich die Tage gefragt:

Da die Ketogene Diät den Körper entwässert, und Kreatin die Muskeln mit Wasser "aufpumpt", ist dann während der Ketogenen Diät das einnehmen von Kreatin sinnlos, nutzlos, und quatsch oder ist es sinnvoll, aufgrund dass eben Kreatin Wasser in den Muskeln "speichert"???

Ich frag mich das, da ich überlege, demnächst erneut eine Ketogene Diät zu machen und währenddessen eben Kreatin zu nehmen.

Falls mir jemand genauer erklären könnte, ob es sinnvoll ist oder eben nicht, würde ich mich sehr darüber freuen.

Vielen Dank im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?