Verbesserung Sprintzeit mit Hilfe von Kreatin ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die ganzen Supplemente kommen an sich erst dann ins Spiel wenn du dein persönliches Potential schon ausgereizt hast. Und selbst dann steht es noch in den Sternen ob es wirklich etwas bringt. Creatin wird vorrangig im Kraftsport angewandt, führt durch eine vermehrte Wassereinlagerung zur Volumenerhöhung des Muskel und soll darüber hinaus zur schnelleren Regeneration verhelfen. Es kann zu einer verbesserten Sprintfähigkeit/Explosität führen, wobei ich Creatin aber nicht als Wundermittel sehe. Um es optimal einzusetzen sollte es Kurweise genutzt werden ( 4-6 Wochen ). So ganz ohne Nebenwirkungen ist Creatin jedoch auch nicht. Alles was dem Körper im überhöhten Maße zugeführt wird kann Probleme bereiten. Selbst Vitamin C. Oftmals werden bei Creatin Magen/Darmprobleme beobachten. Darüber hinaus steht es in Verdacht die Bildung von Nierensteinen zu begünstigen, weshalb während der Kur viel Flüssigkeit zu sich genommen werden sollte, damit die Nieren gut durchgespüllt werden. Wenn es dich interessiert, dann probiere es aus. Aber wie schon erwähnt...als Wundermittel sehe ich dies nicht.

Was möchtest Du wissen?