Veränderung des Grundumsatzes? Ernährung? Refeed-Day?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Genaue Zahlen können wir dir hier natürlich nicht geben, aber:

  1. Muskelmasse verbrennt kontinuierlich Energie. Hast du mehr davon, steigt dein Grundumsatz und du musst mehr Energie (Kalorien) zu dir nehmen, um eine ausgeglichene Kalorienbilanz zu halten.

  2. Je fitter du wirst, um so niedriger ist dein Körperfettanteil und um so schwieriger ist es, ihn weiter zu senken. Das ist auch ganz gut so, Fett ist überlebenswichtig. Du kannst mehr Sport machen, weil dein Leistungsvermögen gestiegen ist, musst aber die Regenerationspausen einhalten und dich entsprechend ernähren.

  3. Was deinen Fortschritt beim Muskelaufbau am meisten behindert sind die 1500 kcal am Tag. Wenn der Körper nicht genug Energie von außen bekommt, muss er sie sich vom Bestand holen. Bis er an die wertvollen Fettdepots geht, dauert es aber. Zuerst verbrennt er die einfacher zu erreichende Muskelmasse. Also übertreib nicht, du willst ja auch noch leben und ein bisschen Obst hat noch niemandem geschadet.

  4. Wie schon geschrieben, übertreibe es mit der Ernährung nicht. Ernähre dich gesund und eiweißreich und bei deinem Größen/Gewichtsverhältnis musst du sicher nicht mehr abnehmen. Also nimm mehr zu dir und schau, dass du einfach insgesamt gut zurecht kommst und ab und zu auch mal etwas genießen kannst. Du hast viel erreicht, jetzt musst du aufpassen wieder in ein normales Ernährungsprofil zu kommen und keine Essstörung zu entwickeln. Auch Männer können Magersüchtig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?