Unterstützt die Infrarot-Kabine die Regeneration?

1 Antwort

Es werden aktive und passiver Regenerationsmethoden unterschieden. Sauna (Infrarot-Kabine) und Solarium oder auch die Massage zählen zu den passiven Methoden. Sinnvoll kann es sein, je nach Training das vorher absolviert worden ist und welcher Regenerationstyp Du bist. Es muss auch nicht jedes Mal nach dem Training sein, sondern eine Belohnung nach einem kalten Waldlauf oder Radausfahrt. Du musst Dich darauf einlasse, einfach ausprobieren und schauen ob Du Dich nachher besser fühlst. Oder ob Du nur darüber grübelst was es kostet. Aktive Regeneration wäre z.B. ein Regenerationslauf 50-60% HFmax oder ein Dehnprogramm.

gute Antwort, Thomas!

0

Super Antwort, kann mich Breitseite nur anschließen!!! DANKE und liebe Grüße, Sportmuffel

0

Kinder und Ausdauersport - wie sinnvoll ist das?

Die Ausdauerfähigkeit bei Menschen steigert sich ja erst mit zunehmendem Alter. Meint Ihr, dass Ausdauertraining für Kinder schon gut ist? Ab welchem Alter ist das sinnvoll und schadet nicht, sofern die Kinder daran Interesse haben?

...zur Frage

Mein sohn ein fussball-talent, was tun?

Mein Sohn wird 8 jahre alt und spielt schon ausserordentlich gut fussball. bei fast jedem spiel/turnier kommen leute auf mich zu und erzählen mir wie gut er doch sei... er hat auch schon einige einladungen von bundesliga-vereinen zum sichtungstraining erhalten! neulich war ich erst mit ihm,bei einem sichtungstraining eines höheren vereins!

doch als wir da waren hatte er angst mitzutrainieren und fing noch in der kabine an zu weinen.... daraufhin hatten wir das training abgesagt und sind nach hause gefahren. mit dem trainer hatten wir einen späteren termin ausgemacht!

ich würde schon gerne sehen das er bei einem grösseren verein eine bessere ausbildung geniesst, andererseits will ich ihn auch nicht so früh, so einen druck aussetzen... jetzt meine frage:,, wie förder ich das talent meines sohnes, jetzt am besten weiter``?

...zur Frage

Immer wieder Zerrung/Muskelfaserriss

Hallo, Ich habe ein ganz spezielles Problem. Und zwar hab ich mir innerhalb von schätzungsweise 1 Jahr 3 Zerrungen und (zumindest laut Arzt) einen Muskelfaserriss beim Fußball zugezogen. Das Verwunderliche daran ist, dass ich vorher eigentlich nie auch nur irgendwelche Verletzungsanfälligkeiten hatte und eigentlich immer alle Spiele in einer Saison 90 min durchspielen konnte. Außerdem betrifft es immer den gleichen Muskel (2x im linken Bein und 2x mal im rechten), und zwar der vordere Oberschenkelmuskel, was ja schon verwunderlich ist. Es passiert auch jedesmal nur bei Sprints im Höchsttempo, nie beim Schießen, Springen etc. und auch nicht unbedingt am Anfang des Spiels, sondern auch gerne mal in der 80. Minute. Das man dem mit einem gutem Aufwärmprogramm vorbeugen kann weiß ich und wie ich finde mache ich da auch nichts falsch, bin eigentlich derjenige der als 1. aus der Kabine kommt und als letzter wieder geht und ich steigere das Aufwärmen auch stetig. Weiß vielleicht irgendwer was ich außerdem noch tun könnte? Ich hab mir schon überlegt, da es ja immer nur die gleichen Muskeln betrifft, dass eben diese Muskeln im Oberschenkel trotz Fußballrainings einfach zu schwach ausgebildet sind und ich vielleicht zusätzlich ein Krafttraining durchführen sollte...? Wäre über guten Rat sehr dankbar, Gruß Fredster

...zur Frage

Gesundheitlicher Nutzen von Infrarotkabinen?

Hallo,

mein Freund und ich gehen immer mal wieder joggen. Er geht danach zuhause sofort in seine Physiotherm (=Infrarotkabine). Da schwört er drauf. Aber richtig erklären konnte er mir den Nutzen von so einer Kabine nicht. Er meint es tut ihm einfach gut, vor allem den Muskeln. Deswegen meine Frage: Hat jmd Erfahrung damit und kanns mir in etwa erklären ob das was bringt? Danke!

...zur Frage

3 Geregelte Mahlzeiten oder einfach nach Hungegefühl zwischendurch essen ?!

Die Frage bezieht sich mehr auf Bereiche im Leistungssport und/oder auf zusätzliche Krafttrainingseinheiten ?!.

Also: Ist es eher sinnvoll sich an drei geregelte Mahlzeiten zu gewöhnen und diese so weit wie mölich einzuhalten oder ist es sinnvoller nach Hungergefühl ''auf gut Glück'' zu essen?

Eventuell ein Mix aus beidem, also vor dem Training noch mal ne kleine Mahlzeit (Banane etc.) oder sowas?

In der Regel ist es nämlich so, dass aus dem geregelten Mahlzeiten nichts wird und ich mal um 21:30 eine große Portion Nudeln esse und dann am nächsten Tag um 18:30? Vllt ist hier noch wichtig zu wissen, ob man nach 19 Uhr große Mahzeiten zu sich nehmen sollte oder dann lieber direkt nach dem Training eine kleine Portion Nudeln und dann ab ins Bett... direkt meint dann schon in der Kabine, ansonsten fahre ich nach Hause und mache mir dann erst noch das Essen ?

Um aber auf die eigentliche Frage zurück zu kommen...

soll ich mich als ''Leistungssportler'' lieber an geregelte Essenszeiten halten oder einfach dann essen, wann ich hunger habe. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass ich volle Leistung im Training bringen möchte!?

...zur Frage

Kann eine Vibrationsgerät (Power Plate) unterstützend zum Sport sinnvoll sein?

Ich habe jetzt viel unterschiedliches gelesen. Einmal meint man, das es gar nichts bringt, nur Geldmacherei ist und die anderen preisen es an, als würde man ihnen Geld dafür geben. Ich kann mir schon vorstellen, das es etwas bringt, denn ich bin einmal darauf gestanden, für Sekunden und hatte gleich Muskelkater obwohl ich sehr gut trainiert bin. Ich mache jetzt 3x die Woche Ausdauersport. Und da ich jetzt nicht viel Zeit habe noch 2x die Woche in die Muckibude, wollte ich zusätzlich dieses Teil benutzen. Ist das zu empfehlen oder eher zu viel für die Gelenke?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?