Unterschied Snowblades-Normale Alpinskier?

1 Antwort

snowbaldes machen auf jeden fall spass zu fahren, da sie deutlich wenidger sind als normale ski und man kann damit ziemlich extreme carvingschwünge fahren, was auf jeden fall spass macht. allerdings verlangen sie auch ein besseres gleichgewicht. wenn du dich zu weit vor oder zurück lehnst landest du im schnee.

Was bedeuten bei einem Ski die Begriffe Seitenzug und Servoindex?

Hab erst kürzlich in einem Skitest von den Begriffen Seitenzug und Servoindex gelesen. Die beiden Fachbegriffe waren nicht besonders gut erklärt, auf jeden Fall hab ich es nicht verstanden. Kann mir jemand die genaue Bedeutung dieser beiden Begriffe erklären?

...zur Frage

Welche Unterschiede gibt es bei den Skibelägen der Alpinski?

Welche Unterschiede gibt es bei den Belägen von Alpinskiern? Was sind die besten Beläge? Worauf muss man achten?

...zur Frage

Golfarm - Head Prestige mit Babolat Pro Hurricane - Hilfe!!!

Hallo zusammen...

Ich leide seit nun schon geraumer Zeit an einem sehr hartnäckigen und schmerzhafen Golfarm. Die schmerzen an der Innenseite des Ellenbogens treten meist nach und wärend dem Tennisspielen bzw. beim Krafttraining im Fitnessstudio auf. Die Belastung auf meinen Arm ist sehr hoch da ich wöchentlich ca. 3 mal intensives Krafttraining betreibe und ebenfalls ca. 3 mal wöchentlich Tennis traininre sowie am WE natürlich Verbandsrunde bzw. Turniere spiele.

Ich spiele mit einem handelsüblichen Head Prestige Tour (320 gramm) und einer Boboalt Pro Hurricane (1.30) mit 25/24 kg besaitung.

Da ich die Schmerzen einfach nicht wegbekomme und auch monatelange Pausen über den Winter nichts helfen würde ich nun gern wissen ob jemand Erfahrungen in einer ähnlichen Situation gemacht hat. Ist es möglich mit Dehnen und/oder anderen Behandlungen einen Golfarm weg zu bekommen?

Weiter spiele ich nun mit dem Gedanken einfach Schläger und/oder Saite zu wechseln. Hat hierzu jemand einen Tipp...Was könnt ihr empfehlen? Habe früher den Head Radical Tour gespielt und hatte da weniger probleme ( da war ich aber auch noch jung :-) )

Meine Spielweise: Ich bin ein sehr aggresiver Angriffspieler mit Fokus auf Aufschlag (ca. 210 km/h) und schneller Vorhand mit viel Spin. Ich spiele Landesliga, also auf halbwegs gutem Level. :-)

Kann mir irgendjemand helfen oder mir sagen was ich tun kann um diese blöden Schmerzen endlich weg zu kriegen...Sie zerstören mein Spiel komplett, da ich nach ein paar Spielen oder auch einem Satz kaum noch richtig serviren bzw. durchziehen kann.

Vielen Dank im Voraus und Gruß

...zur Frage

Unterschied Nordic Cruising Ski- Langlaufski?

Welche Unterschiede bestehen zwischen Nordic Cruising und Langlaufskiern?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen schwarzen und weißen Belägen bei Langlaufskiern?

Hallo!
Langlaufskier gibt es doch sowohl mit schwarzen als auch weißen (oder durchsichtigen???) Belägen! Was ist denn der Unterschied zwischen diesen beiden Belagsarten? Ist einer besser als der andere? Worin liegen die Unterschiede (falls es welche gibt)?

...zur Frage

Langzeitfolgen Kreuzband/Meniskusriss

Hallöchen,

ich habe mir im Februar 2013 bei einem Skiunfall am rechten Knie das vordere Kreuzband, Innenband sowie den Außenmeniskus (radiär) gerissen und den Innenmeniskus gequetscht. Im Mai 2013 wurde das dann operiert (Menisketomie, VKB-Plastik mit Gracilis&Semitendinosus-Sehne).

Ich bin 18 & weiblich, zum Zeitpunkt des Unfalls war ich 16.

Nach der OP habe ich auch fleißig Aufbautraining gemacht, im Bezug auf Kraft, Balance, Propriozeption & Stabilität merke ich keinen Unterschied mehr zwischen rechts und links. Vom Umfang her sieht man trotzdem noch nen Unterschied und die Beinbeugemuskulatur ist auch noch ziemlich schwach... Ich hoffe, das wird sich mit der Zeit geben.

Ich merke allerdings trotzdem fast täglich, dass das Knie einfach nicht mehr ist wie vorher. Ich kann mich z.B. nicht mehr auf die Fersen setzen, das ziept ziemlich im Außenmeniskus. Der meckert auch, wenn ich mal etwas blöd aufkomme. Jegliche Rotationsbewegungen sind auch sehr unangenehm, nicht schmerzhaft, aber es fühlt sich richtig blöd an. Auch schmerzt das Knie, wenn ich es längere Zeit gebeugt habe oder nach einer längeren Ruhezeit (ab ca. 1h) und dann in die Knie gehen muss. Meine Kniescheibe hat mir letzten Winter auch große Probleme gemacht, selbst einfache Kniebeugen waren plötzlich nicht mehr möglich. Seit einigen Wochen hört es sich so an, als hätte ich Rollsplitt unter der Kniescheibe, wenn ich es maximal beuge.

Ich weiß, das sind alles Symptome, mit denen man absolut leben kann, keine Frage.

Allerdings mache ich mir Sorgen, wie es denn meinem Knie in ein paar Jahren gehen wird. Ich schätze mal, besser, als es jetzt ist, wird es nicht mehr werden, sondern eher schlechter. Dass ich weiterhin viel Sport machen muss, um die schützende Muskulatur und Stabilität des Knies zu erhalten, ist mir klar und das habe ich definitiv auch vor.

Ich habe in diversen Artikeln gelesen, dass alleine der VKB-Riss (wenn operiert) meist nach maximal 20 Jahren zu einer klinisch auffälligen Gonarthrose führt. Bei mir kommt ja noch der Meniskusriss hinzu, das macht die Prognose sicherlich nicht rosiger.

Heißt das, dass ich mich mit 40-50 Jahren höchstwahrscheinlich auf eine TEP freuen darf....?

Ich gehe nämlich sehr gerne skifahren, reiten & inlineskaten und möchte evt. mit Fußballspielen anfangen....

Dass mir meine Frage niemand exakt beantworten kann, ist mir klar, aber falls ihr Erfahrungsberichte habt, würds mich sehr freuen. Möchte ja wissen, worauf ich mich einstellen sollte...^^

Danke schon mal & liebe Grüße, kecks

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?