unterer rücken-schmerzen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hatte ich auch. Der Sch...Rücken hat fast zwei Monate Probs gemacht. Dann habe ich es mit einem Wärmepflaster probiert. Aber Achtung: Keine Billigmist, sondern das gute von Hansa .. Dann war es nach einer Woche gut. Probier das mal. VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat weder mit Deinem Knie noch mit Deinem Übergewicht zu tun.

Das habe ich auch, bei mir passen die Facettengelenke der Wirbel schlecht zueinander und ich habe einen Gleitwirbel. Das merke ich nur und ausschließlich bei Crunches, die tun mir weh.

Also, logische Schlussfolgerung: Ich mache schon seit Jahren weder Crunches noch Situps. Warum sollte man etwas machen, was wehtut? Bauchmuskeln kann man mit vielen anderen Übungen trainieren, vor allem mit Halteübungen wie Frontstütz, Seitstütz. Auch das Gerät für die Rumpfrotation ist (bei mir zumindest) schmerzfrei möglich. Ausserdem trainiere ich ausschließlich mit freien Gewichten und Seilzug, da reicht es dicke aus, 1 x pro Woche ein bisschen Bauch zu machen.

Geh zu Deinem Trainer im Studio, er soll mit Dir ein paar Übungen suchen, die Dir NICHT wehtun. Und am besten gleich einen neuen Trainingsplan. Weg von den Geräten, hin zu freien Grundübungen. Da wird der Bauch ganz von selber mittrainiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bogmo
30.11.2012, 11:50

erstmal danke für die antwort aber übergewicht hab ich nicht....glaube 79kg bei 1,81 körpergröße ist schon ganz in ordnung.Es ging jediglich darum das ich durch den knieunfall nichts getan habe,sportmäßig....

0

Hallo,

das klingt für mich nach einer Versteifung der Lendenwirbelsäule. Der Körper verkrampft und verspannt die Muskulatur in dem Bereich, um die schmerzhafte Problemstelle zu fixieren. Kann aber auch alles mögliche andere sein, geh mal zum arzt.....

Ich würds auch mit alternativen Übungen versuchen. Z.B. vor dem Seilzug knien und dann das Gewicht durch Neigung des Oberkörpers zum Boden drücken......

Aber lass es mal abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?